A A A

Schriftgröße ändern


Aktuelles

Links

» Archive in Nordrhein-Westfalen

Veranstaltungen


Archiv und Wissenschaftliche Bibliothek

 
 
 

Archiv

Aufgaben und Zuständigkeit

Die Aufgaben des Kreisarchivs bestehen in der Aussonderung, Übernahme, Verwahrung, Erhaltung und Erschließung des Schriftgutes der Verwaltung des Rhein-Sieg-Kreises und seiner Rechtsvorgänger (siehe Bestände). Das im laufenden Geschäftsgang der Kreisverwaltung nicht mehr benötigte Schriftgut wird ins Zwischenarchiv übernommen. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen erfolgt eine Bewertung der Archivwürdigkeit unter rechtlichen, historischen und administrativen Gesichtspunkten. Der größere Teil des Schriftgutes wird dann vernichtet (kassiert), nur ein Bruchteil zur dauernden Aufbewahrung übernommen. Nach Ordnung und Erschließung ist das Archivgut unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben für jeden, der ein berechtigtes Interesse nachweisen kann, benutzbar. Hierzu gehört der wissenschaftlich arbeitende Historiker ebenso wie der an Geschichte interessierte Laie.

Eine weitere Aufgabe des Kreisarchivs ist die Sammlung von Schriftgut und Materialien zur Kreisgeschichte, die außerhalb der Kreisverwaltung entstanden sind. Dazu zählen insbesondere die örtlichen Tages- und Wochenzeitungen, Plakate, Flugblätter, Graphiken, Fotos, historische Ansichtskarten etc. Diesem Ziel dient auch die Übernahme von Schriftgut von Personen (Nachlässe), Firmen, Vereinen, Verbänden, Organisationen und politischen Parteien oder Gruppierungen.

Zum Verantwortungsbereich des Kreisarchivs gehört außerdem die wissenschaftliche und personelle Betreuung der Gedenkstätte „Landjuden an der Sieg“ in Windeck-Rosbach. Sie dient der weiteren Erforschung und Aufbereitung jüdischer Geschichte im Siegraum.

 

Archivgeschichte

Seit 1989 verpflichtet das Archivgesetz NW die Kreise in Nordrhein-Westfalen, ein Kreisarchiv zu unterhalten. Bereits 1966 wurde im damaligen Kreis Bonn ein hauptamtlich besetztes Kreisarchiv eingerichtet und 1969 vom Siegkreis, der im Zuge der kommunalen Neugliederung den Namen Rhein-Sieg-Kreis erhielt, mit Personal und Beständen übernommen. Bis 1981 befand sich das Archiv in der Mozartstraße in Bonn, einer Nebenstelle der Kreisverwaltung. Mit Fertigstellung des neuen Kreishauses in Siegburg wurden alle Bereiche des Kreisarchivs sukzessive dorthin verlagert.
Bestände
Das Archiv des Rhein-Sieg-Kreises verwahrt Urkunden, Akten und sonstiges Archivgut. Die Beständestrukturen sind ein Abbild der verwaltungsgeschichtlichen und politischen Entwicklung von der Zeit vom Ende des Alten Reiches bis zum heutigen Rhein-Sieg-Kreis. Der zeitliche Schwerpunkt der Bestände liegt somit im 19. und 20. Jahrhundert.

Akten (Auswahl):

• Landratsamt Siegkreis (LSK)

• Landratsamt Waldbröl (LAW)

• Landratsamt Bonn (LKB)

• Siegkreis (SK)

• Rhein-Sieg-Kreis (RSK)

• Vereine, Verbände, Parteien, Organisationen

Teile dieser Überlieferung befinden sich u.a. auch in der Abteilung Rheinland des Landesarchivs NRW in Duisburg.

Sammlungen (Auswahl):

• Bildsammlungen (Fotos, Ansichtskarten)

• Graphische Sammlung

• Karten und Pläne

• Kalendersammlung

• Nachlässe

• Plakatsammlung

• Zeitungsbestände


Hinweise für Besucher

Benutzungsordnung für das Archiv und die Wissenschaftliche Bibliothek des Rhein-Sieg-Kreises

Gebührenordnung für das Archiv und die Wissenschaftliche Bibliothek des Rhein-Sieg-Kreises
 

Kontakt:
Archiv und Wissenschaftliche Bibliothek des Rhein-Sieg-Kreises
Kaiser-Wilhelm-Platz 1 (Kreishaus)
53721 Siegburg
Telefon: 02241/13-2058
Fax: 02241/13-3271
E-Mail: archiv@rhein-sieg-kreis.de
 

Öffnungszeiten Lesesaal (Raum BE.02):
Mo-Fr: 8.30 - 12.30 und
Mo-Do: 13.30 - 16.00 Uhr