A A A

Schriftgröße ändern



Verlust / Diebstahl von Kennzeichenschildern

Bei Verlust / Diebstahl nur eines Schildes, noch vorhandenes Schild mitbringen

  • bei Diebstahl - Bestätigung der Polizei, dass Anzeige erstattet wurde
     
  • bei Verlust - Verlusterklärung der Halterin/des Halters unter kurzer Darlegung der Umstände des Verlustes
     
  • Fahrzeugbrief / Zulassungsbescheinigung Teil II
     
  • Fahrzeugschein / Zulassungsbescheinigung Teil I
     
     
  • gültige Bescheinigung über die Hauptuntersuchung, sofern eine solche Untersuchung bereits fällig war und der Zeitpunkt der nächsten Untersuchung nicht aus dem Fahrzeugschein / Zulassungsbescheinigung Teil I zu ersehen ist
     
  • Personalausweis oder Pass der Halterin / des Halters (Original)
     
  • bei Erledigung durch Dritte – zusätzlich Vollmacht und Personalausweis/Pass der bevollmächtigten Person
 
Hinweise:
Bei Verlust/Diebstahl nur eines Schildes, ist das noch vorhandene Schild der Zulassungsbehörde vorzulegen!

Im Rahmen der zwingend erforderlichen Kennzeichenänderung (es werden neue Kennzeichen vergeben) ist neben der Zulassungsbescheinigung Teil I auch eine neue Zulassungsbescheinigung Teil II auszustellen, wenn noch ein gültiger Fahrzeugbrief in der bis zum 30.09.2005 vorgeschriebenen Art vorliegt.
 

 

 

Wollen Sie sich Wartezeiten ersparen?
Reservieren Sie für Ihren Besuch einen Termin!