A A A

Schriftgröße ändern



Wiederzulassung

innerhalb des Rhein-Sieg-Kreises nach Außerbetriebsetzung

  • Fahrzeugbrief / Zulassungsbescheinigung Teil II
     
  • Fahrzeugschein / Zulassungsbescheinigung Teil I
     
  • Kennzeichenschilder 
     
  • elektronische Versicherungsbestätigung (eVB-Nr. vom Versicherer)
     
  • gültiger Bericht über die Hauptuntersuchung, sofern eine solche Untersuchung bereits fällig war 
     
  • SEPA- Mandat (bisher Einzugsermächtigung)
     
  • Personalausweis oder Pass der Halterin / des Halters  (Original)
     
  • bei Firmen
    • Einzelfirmen - Gewerbeanmeldung
       
    • juristischen Personen - Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug und Personalausweis der/des Vertretungsbevollmächtigten
       
  • bei Vereinen - Auszug aus dem Vereinsregister
     
  • bei Erledigung durch Dritte – zusätzlich Vollmacht und Personalausweis/Pass der bevollmächtigten Person
     
  • bei minderjährigen Haltern - schriftliche Einwilligung und Personalausweise/Pässe beider Erziehungsberechtigten

Hinweis:
Bei der Zulassung von Fahrzeugen ist ein gültiger Bericht über die Hauptuntersuchung vorzulegen, unabhängig davon, ob der Zeitpunkt der nächsten Hauptuntersuchung aus dem Fahrzeugschein / der Zulassungsbescheinigung Teil I ersichtlich ist.

 

 

Wollen Sie sich Wartezeiten ersparen?
Reservieren Sie für Ihren Besuch einen Termin!