A A A

Schriftgröße ändern



Außerbetriebsetzung (Abmeldung/Stilllegung)

Benötigte Unterlagen:

• Fahrzeugschein/Zulassungsbescheinigung Teil I
• Kennzeichenschild(er)

Bei der Außerbetriebsetzung durch Bevollmächtigte oder durch die Erwerberin/den Erwerber des Fahrzeugs ist neben den vorgenannten Unterlagen zusätzlich eine Verfügungsberechtigung vorzulegen . Als Verfügungsberechtigung werden anerkannt:


• Zulassungsbescheinigung Teil II / der Fahrzeugbrief oder
• eine Vollmacht sowie der Ausweis des Fahrzeughalters bzw.
• ein vollständiger Kaufvertrag, der den Antragsteller als neuen Eigentümer ausweist.


Beantragt der Fahrzeughalter selbst die Außerbetriebsetzung, ist dieser zusätzliche Nachweis nicht erforderlich.


Gebühr:

• „SU“ Kennzeichen 7,40 Euro
• Auswärtige Kennzeichen 7,40 Euro

Hinweise:

Kann auch bei Städten und Gemeinden im Rhein-Sieg-Kreis oder bei allen Zulassungsbehörden im Bundesgebiet durchgeführt werden.

Weitere Hinweise

 

Wollen Sie sich Wartezeiten ersparen?
Reservieren Sie für Ihren Besuch einen Termin!