A A A

Schriftgröße ändern


Links


Übergang Kita - Grundschule - weiterführende Schule

Die Zielsetzung
Eins der wichtigsten Ziele des Rhein-Sieg-Kreises und seiner 19 Städte und Gemeinden ist, dass alle Kinder und Jugendlichen die Chance auf bestmögliche Bildung und damit eine berufliche Perspektive bekommen. Verzögerungen in den individuellen Bildungsbiografien sollen vermieden werden. Bildungsbiografien ohne Brüche sollen langfristig die Regel werden. Auf diesem Hintergrund gilt es, die in jeder Stadt und Gemeinde bestehenden Kooperationen zu Brücken für "bessere" Bildung zu entwickeln.

Da die Übergänge von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule und von dieser in die weiterführende Schule im Sozial- und Lebensraum eines Kindes und seiner Eltern verankert sind, setzt der Kreis bei der Gestaltung dieser Übergänge auf lokale Vernetzung.

Die Rolle des Kreises
Der Rhein-Sieg-Kreis initiiert und fördert als Kooperationspartner des Landes Nordrhein-Westfalen seit März 2010 die schulisch und außerschulisch Vernetzung in den kreisangehörigen Städten und Gemeinden, um so die Kooperationen der unterschiedlichen Bildungspartner voranzubringen. In gebildeten Netzwerken unterstützt er deren Ausweitung und Festigung.

Dies geschieht durch beratende und den Prozess begleitende Unterstützung durch das Regionale Bildungsbüro.