Behindertenbeauftragte des Rhein-Sieg-Kreises

Am 16.12.2003 wurde das Behindertengleichstellungsgesetz Nordrhein Westfalen – BGG NW erlassen. Ziel des BGG NW ist es, die Benachteiligung von Menschen mit Behinderung zu beseitigen und zu verhindern sowie eine gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Leben in der Gemeinschaft zu gewährleisten und ihnen eine selbstbestimmte Lebensführung zu ermöglichen

Der Kreistag und die Verwaltung des Rhein-Sieg-Kreises sind im Sinne der Zielsetzungen der Behindertengleichstellungsgesetze des Bundes und des Landes Nordrhein Westfalen entschlossen, die Wahrung der Belange von Menschen mit Behinderungen im Wirkungsbereich des Rhein-Sieg-Kreises sicherzustellen und damit die Entwicklung des Rhein-Sieg-Kreises zu einem behindertenfreundlichen Landkreis zu fördern. Um diesen Zielen Rechnung zu tragen wurde im Rhein-Sieg-Kreis bereits im Jahr 2004 erstmals ein Behindertenbeauftragter bestellt.

Seit Januar 2007 nimmt Frau Bettina Lübbert, Leiterin der Abteilung Grundsatz- und Planungsaufgaben; Betreuungsstelle, die Aufgabe der Behindertenbeauftragten beim Rhein-Sieg-Kreis war. Ihre wesentlichen Aufgaben als Behindertenbeauftragte des Rhein-Sieg-Kreises sind:
 
  • die Durchsetzung der Gleichbehandlung von Menschen mit und ohne Behinderung
     
  • Maßnahmen anzuregen, die darauf gerichtet sind, Benachteiligungen von Menschen mit Behinderung abzubauen oder deren Entstehen entgegen zu wirken
     
  • Maßnahmen anzuregen, die darauf gerichtet sind, möglichst barrierefreie Lebensbedingungen für Menschen mit Behinderung im Rhein-Sieg-Kreis zu schaffen
     
  • die Mitwirkung bei Vorhabenplanungen im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs und bei Maßnahmen nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz
     
  • Mitwirkung bei Planungs-, Genehmigungs- und Ausschreibungsverfahren des Rhein-Sieg-Kreises, soweit diese die Belange von Menschen mit Behinderung betreffen.
     
  • die Zusammenarbeit mit in der Behindertenarbeit tätigen Gremien und auf örtlicher und überörtlicher Ebene

Kontakt:

Rhein-Sieg-Kreis
-Sozialplanung, Heimaufsicht, Integration -
Geschäftsstelle der
Behindertenbeauftragten
Tel: 02241/ 132473
Fax: 02241/ 133198
 
Postanschrift:
Rhein-Sieg-Kreis
Der Landrat
-Sozialplanung, Heimaufsicht, Integration -
Postfach 1551
53705 Siegburg

Besucheranschrift:
Rhein-Sieg-Kreis
Der Landrat
-Sozialplanung, Heimaufsicht, Integration -
Rathausallee 10
53757 Sankt Augustin