A A A

Schriftgröße ändern


Downloads


ICE in Siegburg » ICE Dokumentation als pdf.


ICE - Eine neue Epoche in der Eisenbahngeschichte des Rhein-Sieg-Kreises

Bild ICESeit dem Jahre 2002 verkehren die neu entwickelten Hochgeschwindigkeitszüge auf einer vollständig neu erbauten Eisenbahntrasse in weniger als einer Stunde von Köln nach Frankfurt durch den Rhein-Sieg-Kreis. Der Bahnhof Siegburg ist der einzige Halt an der neuen Strecke im Rhein-Sieg-Kreis. Auch wenn die bauzeitlichen Eingriffe in die Natur und Landschaft längst vernarbt sind und auch die meisten Menschen entlang der Trasse sich an die neue Eisenbahntrasse parallel zur A 3 Köln-Frankfurt gewöhnt haben, markiert diese Verbindung eine neue Epoche in der Eisenbahngeschichte des Rhein-Sieg-Kreises

Vor diesem Hintergrund gab es gegenüber dieser neuen Verbindung große Erwartungen und Hoffnungen aber auch Sorgen und Befürchtungen. Was bringen uns diese Superzüge? Wird diese neue Verkehrsverbindung das Landschaftsbild wesentlich verändern? Wie laut oder wie leise werden die Züge auf der neuen Strecke fahren? Wie lassen sich Landschafts- und Lärmschutz deutlich verbessern? Diese und andere Fragen stellten sich zu der damaligen Zeit viele Anwohner entlang der Trasse, die die aufwendigen Bauarbeiten an der neuen Strecke zufällig gesehen oder bewusst verfolgt hatten oder unter den Belästigungen zu leiden hatten.

Die beteiligten Städte und der Rhein-Sieg-Kreis nahmen sich dieser Befürchtungen und Forderungen an und versuchten, der Deutschen Bahn AG Verbesserungen abzuringen. Neben einem kurzen Rückblick in die Verkehrs- bzw. Eisenbahngeschichte der Region und einem Ausblick auf die neue Zuggeneration durch Hermann Joseph Roggendorf wurde die Planungsphase der ICE Neubaustrecke Köln-Rhein/Main und der Beginn der Bauarbeiten im Rhein-Sieg-Kreis sowie die dabei erreichten Verbesserungen ausführlich durch Hans Adolf Schmidt dokumentiert. Diese Dokumentation ist im Jahrbuch des Rhein-Sieg-Kreises 2000 (Hrsg.: Landrat des Rhein-Sieg-Kreises, Siegburg 1999, Seite 137-163) erschienen und steht in der rechten Spalte als Download zur Verfügung.