A A A

Schriftgröße ändern



agenda-preis des Rhein-Sieg-Kreises

Wettbewerb würdigt Bürgerengagement in der Lokalen Agenda


Logo agenda-preis des Rhein-Sieg-Kreises



Unter dem Eindruck der Lokalen Agenda und unter Würdigung der Tatsache, dass der Natur- und Umweltschutz eine nachhaltige Leistung ist, hat der Umweltausschuss des Kreistages im Jahr 2000 angeregt, die Richtlinien für den Umweltschutzpreis zu erweitern. Ziel sollte sein, den Umweltschutzpreis um weitere Felder der Lokalen Agenda zu erweitern, um den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu begegnen.
Der Kreisausschuss hat die Richtlinien am 28. Mai 2001 verabschiedet.
Der Umweltschutzpreis alter Form ist somit eingestellt und der agenda-preis  aus der Taufe gehoben.

Auch das Logo des agenda-preises soll dieses ausdrücken: es greift die drei Viertel-Kreise des Logo des Rhein-Sieg-Kreises auf und ergänzt diese zu einer Weltkugel, um daran zu erinnern, dass jeder global denken, aber lokal handeln sollte.

Es sollten also diejenigen Teilnehmer auszeichnet werden, die im Rahmen ihres Lebens- und Einwirkungsbereiches durch freiwillig erbrachte beispielhafte Eigeninitiative diese Nachhaltigkeit unter Beweis stellen und die vor allem Anreize zur Nachahmung schaffen.  Diese Leistungen sollen gewürdigt, der Öffentlichkeit vorgestellt und bekannt gemacht werden. Gleichzeitig soll damit das Interesse der Bevölkerung für Fragen der Lokalen Agenda geweckt und ein Anreiz zur Nachahmung geschaffen werden. Die Bürger sollen angeregt und ermutigt werden, im Rahmen ihres Lebens- und Einwirkungsbereiches durch Eigeninitiative aktiv, dauerhaft und nachhaltig zum Erhalt des ökologischen, des sozialen und des ökonomischen Umfeldes beizutragen.

Aktive Bürger und Bürgerinnen, sowie Gruppen aller Art, die sich im Naturschutz, im Sozialwesen oder auf einem anderen Gebiet der Lokalen Agenda betätigen, werden angesprochen, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen. Der Preis ist dabei mit einem Volumen von 2.500 € ausgestattet. Die Richtlinien finden Sie in der Spalte rechts.

2001 wurde der agenda-preis zum erstenmal ausgelobt. Es beteiligten sich 21 Einzelpersonen, Institutionen und Gruppen. Sieger und weitere Informationen finden Sie in der Spalte rechts.