Wesentliche Grundlagen des Natur- und Landschaftsschutzes

Bundesnaturschutzgesetz und Landesnaturschutzgesetz NRW

Die Arbeit des Rhein-Sieg-Kreises als untere Naturschutzbehörde basiert auf dem Bundesnaturschutzgesetz und dem Landesnaturschutzgesetz Nordrhein-Westfalens  (ehemals Landschaftsgesetz). Am 1. März 2010 ist das neue Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG 2010) in Kraft getreten. Aufgrund der konkurrierenden Gesetzgebung gilt das Bundesnaturschutzgesetz unmittelbar.  Mit Inkrafttreten des Bundesnaturschutzgesetzes sind ca. 2/3 des Landesnaturschutzgesetzes NRW außer Kraft getreten. Nur an Punkten, die vom Bundesnaturschutzgesetz nicht abschließend behandelt werden, gilt weiterhin das Landesnaturschutzgesetz NRW.

Auf der rechten Seite finden Sie sowohl das Landesnaturschutzgesetz NRW  als auch das Bundesnaturschutzgesetz. Eine Lesefassung des BNatSchG (Bundesnaturschutzgesetz kombiniert mit den weiterhin gültigen Teilen des LNatSchG NRW) wird nachgereicht.