A A A

Schriftgröße ändern


English Version


» 


Links

» Fraktionen

» Ausschüsse

» Kreistag Geschaeftsordnung 2017


Der Kreistag

Die politische Vertretung des Rhein-Sieg-Kreises

 

Die politische Vertretung des Kreises und seiner Bürgerinnen und Bürger ist der Kreistag. Seine Entscheidungen bestimmen das Handeln der Verwaltung in vielen Bereichen mit.

Die Kreise haben im Rahmen ihres gesetzlichen Aufgabenbereiches nach Maßgabe der Gesetze das Recht der Selbstverwaltung. Diese Garantie der Selbstverwaltung ist im Grundgesetz verankert.

Der Kreistag besteht aus den von den Bürgerinnen und Bürgern des Kreises bei den Kommunalwahlen unmittelbar gewählten 80 Kreistagsmitgliedern und dem Landrat. Die Wahlzeit beträgt fünf Jahre, in der aktuellen Wahlperiode einmalig sechs Jahre. Vorsitzender des Kreistages ist der Landrat, der den Kreistag einberuft und die Tagesordnung festsetzt. Der Kreistag tritt üblicherweise viermal im Jahr zusammen.

Der Kreistag trifft grundlegende Entscheidungen, wie z.B. den Erlass von Satzungen, insbesondere der Haushaltssatzung, den Erwerb und Veräußerung von Vermögen oder die Errichtung öffentlicher Einrichtungen. Vorbereitet werden diese Beschlüsse im Kreisausschuss sowie in den Fachausschüssen, die aus den Mitgliedern des Kreistages und sachkundigen Bürgerinnen und Bürgern/Einwohnern gebildet werden.

Darüber hinaus werden Mandatsträger als Interessenvertreter auch in Gremien von Gesellschaften, Vereinen, Organisationen, an denen der Kreis beteiligt ist, entsandt.

Weitere Informationen zur politischen Arbeit des Kreistages finden Sie imKreistagsinformationssystem.

Sitzverteilung im Kreistag in der aktuellen Wahlperiode:

Partei Stimmenanteil in % Sitze im Kreistag
CDU 42,10 34
SPD 26,58 21
GRÜNE 12,75 10
FDP 5.86 5
DIE LINKE 3,72 3
FUW/Freie Wähler 1,65 1
Volksabstimmung 0.98 1
NPD 0.80 1
Bürger für Meckenheim 0,38  -
Piraten 1,72 1
AfD 3,47 3