Rheintour

Romantik und Wirtschaftsader

Am Ende des 18. Jahrhunderts entdeckten englische Reisende, Maler und Dichter die Schönheiten des Rheintales: Burgen und Schlösser, urwüchsige Landschaften und historische Orte.

 
Ein Vorreiter der deutschen Rheinromantik war der Dichter Clemens von Brentano, dessen Ballade von der Loreley, die später von Heinrich Heine in Gedichtform gebracht wurde, bis heute als Sinnbild dieser Epoche gilt.

Im Laufe der Jahrhunderte hat sich der Rhein zur wichtigsten Wasserstraße in Europa entwickelt und beinflusste damit entscheidend die wirtschaftliche Entwicklung der gesamten Region.

Bis heute hat sich das Rheintal eine romatinsche Ausprägung bewahrt und gehört deshalb nach wie vor zu den wichtigsten touristischen Regionen in Deutschland.