A A A

Schriftgröße ändern



Bündnis für Fachkräfte

Gemeinsam für Lösungen sorgen

PPL Fullbanner



Aktionswoche ":perspektive langes Leben" unter der Schirmherrschaft von Landrat Sebastian Schuster und Oberbürgermeister Ashok Sridharan

Der Initiativkreis Pflege im „Bündnis für Fachkräfte Bonn/Rhein-Sieg" greift mit dieser Aktionswoche ein wichtiges Thema auf: Obwohl wir alle nicht alt sein wollen, erfüllt uns doch die Perspektive auf ein langes Leben – möglichst bei guter Konstitution – mit Zuversicht und fordert uns auch alle.

Auch volkswirtschaftlich ist es von größter Bedeutung, möglichst lange gesund und eigenständig zu leben. Bereits jetzt fehlen Fachkräfte in Betreuung und Pflege und die demografische Entwicklung wird die Situation zusätzlich verschärfen.

Deshalb möchte das „Bündnis für Fachkräfte Bonn/Rhein-Sieg“ mit dieser Aktionswoche die Aufmerksamkeit für das Thema gewinnen. Dabei geht es nicht allein um Seniorinnen und Senioren. Ebenso sollen junge Menschen für Ausbildung und Arbeit in der Gesundheitsbranche motiviert und Beschäftigte ermutigt werden, aktiv ihre Erwerbsfähigkeit zu erhalten.

In der Aktionswoche werden an vielen Orten in der Region Veranstaltungen rund um die Themen gesundes Altern, Pflege, Aus- und Weiterbildung, Ehrenamt sowie zu Wohnen im Alter stattfinden.

Eröffnet wird die Aktionswoche durch die NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens am 05. September.

Die beiden Schirmherren Landrat Sebastian Schuster und Oberbürgermeister Ashok Sridharan übernehmen gerne die Verantwortung für dieses Thema und zeigen auch hier den regionalen Schulterschluss.

Alle Veranstaltungen der Aktionswoche finden Sie unter www.perspektive-langes-leben.de.

Gerne können weitere Veranstaltungsvorschläge an info@regionalagentur.net eingereicht werden. Ansprechpartnerin ist Martina Schönborn-Waldorf, Leiterin der Regionalagentur Bonn/Rhein-Sieg und Koordinatorin des „Bündnis für Fachkräfte Bonn/Rhein-Sieg“.
 


Die Arbeitsmarktregion Bonn/Rhein-Sieg ist stark von hoch qualifizierten Fach- und Führungskräften geprägt. Verantwortlich dafür ist zum einen das hohe Bildungsniveau, zum anderen besteht ein breites Spektrum an mittelständischen sowie Großunternehmen und Arbeitgebern – besonders im Dienstleistungssektor, die eine kontinuierlich starke Nachfrage an Fachkräften formulieren.

Die Regionalagentur Bonn Rhein-Sieg in gemeinsamer Trägerschaft der Wirtschaftsförderungen der Stadt Bonn und des Rhein-Sieg-Kreises ist Initiatorin des Bündnisses für Fachkräfte, das in enger Zusammenarbeit mit den regionalen Arbeitsmarktpartnern gebildet wurde.
Diese sind:
- die Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg
- die Handwerkskammer zu Köln
- die Kreishandwerkerschaft Bonn/Rhein-Sieg
- der DGB Kreisverband Bonn/Rhein-Sieg
- die Agentur für Arbeit Bonn
- das Jobcenter Bonn
- das Jobcenter Rhein-Sieg
- das Kompetenzzentrum Frau Und Beruf Bonn/Rhein-Sieg


Aufgabe des Bündnisses

Eine Hauptaufgabe des Bündnisses ist die Entwicklung neuer und Weiterentwicklung bestehender Netzwerke mit dem Ziel, eine neue Kultur der Kooperation zu schaffen.

Hierbei sollen in einem gemeinsamer Innovations- und Strategieprozess ganz konkrete Handlungsoptionen und Modellprojekte zur Stärkung des Fachkräftemarktes der Region entwickelt werden.


IT-Initiative Bonn/Rhein-Sieg

Die IT-Initiative Bonn/Rhein-Sieg ist ein Netzwerk zur Sicherung des regionalen Fachkräftemarktes der IT-Branche. Sie wurde vom Bündnis für Fachkräfte Bonn/Rhein-Sieg gemäß seinem Motto "Gemeinsam für Lösungen sorgen" ins Leben gerufen. Dieses entwickelt auf Nachhaltigkeit ausgerichtete, sozial innovative Projekte zur organisations- und institutionsübergreifenden Übernahme von gesamtgesellschaftlicher Verantwortung.

Mehr erfahren Sie hier.
 
IT-Initiative

Wirtschaftsministerium-Logo      EU-Logo