Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Letzter Test, bevor’s ernst wird: Generalprobe des Roboterwettbewerbs im Deutschen Museum Bonn

Rhein-Sieg-Kreis (db) – Die Generalprobe zum lokalen Roboterwettbewerb des Rhein-Sieg-Kreises im Deutschen Museum Bonn war der letzte Test: Bevor die teilnehmenden Teams im Dezember beim eigentlichen Wettbewerb an den Start gehen, konnten sie ihre Roboter noch einmal auf „Probefahrt“ schicken.

Rund 50 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 haben die Chance genutzt, ihre Lego-Mindstorms®-Roboter unter Wettbewerbsbedingungen gegen andere Mannschaften zu testen. Dafür waren im Deutschen Museum Bonn zwei Arenen mit jeweils 10 unterschiedlich schwierigen Aufgaben zum Thema „Unsere digitale Welt“ aufgebaut. In 3 Durchgängen hatten die Teams jeweils zweieinhalb Minuten Zeit, möglichst viele dieser Aufgaben zu lösen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten ihre Roboter bereits vorher programmiert, konnten sie bei auftretenden Problemen aber zwischen den einzelnen Durchgängen umprogrammieren. Alle Teams waren begeistert und engagiert bei der Sache. Und wenn es manchmal nicht so gut klappte, spornte dies die Teams umso mehr an, beim nächsten Durchgang besser zu sein. Jetzt haben alle noch knapp drei Wochen bis zum Wettbewerb: „Wir werden noch ganz viel üben!“ konnte man an den Teamtischen hören.

Der zdi1-Roboterwettbewerb des Rhein-Sieg-Kreises, bei dem sich zwei Teams für den Regionalwettbewerb qualifizieren können, findet dann am 3. Dezember 2018 in der CJD Christophorusschule in Königswinter statt.

Das zdi-Netzwerk :MINT2 im Rhein-Sieg-Kreis wird bei der Durchführung von Dr. Winfried Schmitz, Lehrer an der CJD Christophorusschule Königswinter, und einem Team aus Schiedsrichtern (Schülerinnen, Schüler und Studierende) unterstützt. Das zdi-Netzwerk :MINT im Rhein-Sieg-Kreis hat die Generalprobe koordiniert und diese finanziell unterstützt.

1Zdi steht für die Landesinitiative Zukunft durch Innovation. Das zdi-Netzwerk wird in Trägerschaft des Rhein-Sieg-Kreises kreisweit ausgebaut. Zu den verschiedenen Kooperationspartnern gehören insbesondere Akteure aus Wirtschaft, Verwaltung, Schule und Hochschule, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW und die Agentur für Arbeit.

Die Koordination des Netzwerkaufbaus übernimmt das Regionale Bildungsbüro im Amt für Schule und Bildungskoordinierung des Rhein-Sieg-Kreises unter Leitung von Gabriele Paar. Weitere Informationen sind im Internet zu finden: http://www.mint-rhein-sieg.de/ oder www.zdi-portal.de/zukunft-gestalten-im-rhein-sieg-kreis/
Kontakt per Mail: zdirhein-sieg-kreisde
2MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik und umfasst damit Themen, die aktuell und zukünftig für beste berufliche Entwicklungschancen stehen.

13.11.2018/552

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Rhein-Sieg-Kreis

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...