Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Erneuter Brand in der Kompostieranlage in Wachtberg – Keine Gesundheitsgefahr für die Bevölkerung

Rhein-Sieg-Kreis (ke) – Seit einigen Tagen flammt in einer Kompostieranlage in Wachtberg immer wieder ein Brand auf, der zu Rauchentwicklung und Geruchsbelästigungen führt. Um Gesundheitsgefährdungen für die Bürgerinnen und Bürger ausschließen zu können, hat das Amt für Umwelt- und Naturschutz des Rhein-Sieg-Kreises den Betrieb der Anlage überprüft und Sofortmaßnahmen angeordnet.

Dazu gehört neben dem Aufnahmestopp für Strauchschnitt, Holz und Laub insbesondere die kontinuierliche Brandbekämpfung. Diese gestaltet sich allerdings schwierig, da das brennende Material zunächst aus den von Fachleuten als Mieten bezeichneten „Kompost-Haufen“ entfernt, dann abgelöscht und abtransportiert werden muss. Die beengten Platzverhältnisse vor Ort erschweren insbesondere den Abtransport deutlich.

Dennoch kann Entwarnung für die Bevölkerung gegeben werden. Gesundheitsgefahren  für die Anwohnerinnen und Anwohner bestehen durch die entstehenden Rauchgase nicht. Auch ist nicht zu befürchten, dass sich der Brand unkontrolliert ausbreiten kann.

23.10.2018/528

Seite teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...