Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Klezmerkonzert mit „SAITENSPRUNG“ in der Evangelischen Kirche Rosbach

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – Zum 80. Jahrestag der Novemberpogrome 1938 wird die Gruppe SAITENSPRUNG aus Windeck/Waldbröl in der Evangelischen Kirche Rosbach, Kirchplatz 6, 51570 Windeck-Rosbach, am Freitag, 09.11.2018, um 18.00 Uhr, ein Klezmerkonzert aufführen.

Vor etwa 20 Jahren entdeckten die nunmehr sieben Musikerinnen und Musiker ihre Leidenschaft für Klezmer und Gypsie-Musik. Seitdem haben sie etliche „Schätzchen“ vom Balkan und aus dem jiddischen Schtetl für sich arrangiert. Mit ergreifend schwermütigen und durchaus auch lebenslustigen Liedern und Tanzweisen der Roma und der Ostjuden unternimmt Saitensprung eine musikalische Reise in andere Zeiten und Regionen Europas.

Besetzung: Ralf Merian (Gesang, Perkussion), Corinna Schenker (Klarinette), Jakobus und Andreas Bönisch (Geigen, Mandoline, Perkussion), Martin Schulte (Akkordeon, Tenorhorn, Perkussion), Niko Bönisch (Gitarre, Bouzouki, Perkussion) sowie Ute Krämer-Bönisch (Kontrabass).

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der evangelischen Kirche Rosbach durchgeführt. Der Eintritt ist kostenfrei; es wird um Spenden für den Förderverein Gedenkstätte Landjuden an der Sieg gebeten.

Kontakt:
Gedenkstätte „Landjuden an der Sieg“
c/o Archiv des Rhein-Sieg-Kreises (Kreishaus)
Kaiser-Wilhelm-Platz 1
53721 Siegburg
Tel.: 02241 / 13-2928
Fax: 02241 / 13-2179
E-Mail: gedenkstaetterhein-sieg-kreisde
Internet: www.rhein-sieg-kreis.de/gedenkstaette

Bis voraussichtlich Mitte 2019 ist die Gedenkstätte (Museumsgebäude) wegen Sanierungsarbeiten und Neukonzeption der Dauerausstellung geschlossen. Die Veranstaltungsreihe ist hiervon nicht betroffen und findet wie angekündigt statt.


23.10.2018/527

Seite teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...