Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Kreisjugendamt baut Angebot in Swisttal aus – „mobiles Angebot“ startet

Rhein-Sieg-Kreis (ar) – Die bereits etablierte Jugendarbeit in Swisttal wird ab sofort durch ein mobiles Angebot abgerundet. Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter werden mit einem extra ausgebauten Fahrzeug ausgewählte und für Jugendliche interessante Stellen ansteuern. Dort bietet das Swisttaler Team dann – neben Beratung und Unterstützung – bedarfsorientierte Freizeitangebote an.

Von jeweils 16:00 bis 20:00 Uhr wird das Mobil ab sofort immer montags in Heimerzheim, dienstags in Odendorf und mittwochs wieder in Heimerzheim Halt machen. Bei gutem Wetter ist, als Ergänzung des Offenen Angebotes zum Jugendtreff, eine weitere Station in Buschhoven eingeplant.

Ausgestattet mit gemütlichen Sitzgelegenheiten für draußen und drinnen, Brettspielen, Bällen, Außenspielmaterial, Werkzeugen, Geschirr und Besteck und einem eigenen Stromanschluss sowie einer Standheizung, damit es in der kalten Jahreszeit nicht zu ungemütlich wird, ist das neue Fahrzeug gut auf die Jugendlichen vorbereitet.

Die in Swisttal als Projekt angelegt Mobile Jugendarbeit will auch in Kontakt mit Jugendlichen kommen, die sich von vorhandenen Jugendtreffs oder Freizeitangeboten nicht angesprochen fühlen oder die einen Jugendtreff nicht erreichen können. „Mit unserem neuen Jugendmobil kommen wir zu den Kindern und Jugendlichen in Swisttal hin. Wir schaffen dadurch gute zusätzliche Angebote für die Freizeitgestaltung und auch für Bildung und Beratung. Das mobile Angebot ist ein weiterer Schritt in eine gute Beziehungsarbeit zu Kindern und Jugendlichen in Swisttal“, so Thomas Wagner, Jugenddezernent des Rhein-Sieg-Kreises.

„Unser Sozialarbeiterteam bietet zunächst die Infrastruktur, also Spielgeräte und Raum zum Treffen, „Chillen“, Austauschen und zum Kennenlernen sowie Kleinigkeiten zu Essen und Trinken. Dabei steht es selbst zur Verfügung, als Spiel- und Ansprechpartnerin bzw. -partner oder um zuzuhören, zu unterstützen oder zu beraten“, so Tanja Lorenzen von der Katholische Jugendagentur Bonn gGmbH (KJA).

Das Jugendamt des Rhein-Sieg-Kreises, die Gemeinde Swisttal und die KJA  haben sich für dieses Projekt eine Kooperationsvereinbarung zum mobilen Angebot der Offenen Kinder- und Jugendarbeit ausgearbeitet. Ein ähnliches Angebot mit Beteiligung des Rhein-Sieg-Kreises, der Katholischen Jugendagentur Bonn gGmbH und der Gemeinde Alfter gibt es seit Januar diesen Jahres für das Gemeindegebiet Alfter.

28.09.2018/479

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Swisttal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...