Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

B 56 in Alfter: Neue Ampelschaltung für Radverkehr an Kreuzung Konrad-Adenauer-Damm

Rhein-Sieg-Kreis (an) – Auf unseren Straßen ist die Sicherheit aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Straßenverkehr oberstes Gebot! Deswegen führt das Straßenverkehrsamt des Rhein-Sieg-Kreises kontinuierlich Verbesserungen durch. Wie jetzt mit der Änderung der Ampelschaltung an der Kreuzung Konrad-Adenauer-Damm / B 56 / L 113 in Alfter.

An dieser Stelle geht es vom Bonner Stadtgebiet in die Gemeinde Alfter. Radfahrerinnen und Radfahrer mussten bislang an der Ampel „per Drücker“ ihre Grünzeit anfordern. Das war stets mit Wartezeiten verbunden. Nun bekommen sie entlang der B 56 automatisch Grün, wenn auch der parallel verlaufende Geradeausverkehr auf der B 56 oder auch der Linksabbieger von der B 56 in die L 113 ebenfalls Grün haben.

„Mit dieser neuen Regelung verkürzen sich an dieser viel befahrenen Kreuzung die Wartezeiten für alle am Straßenverkehr Teilnehmenden“, so Harald Pütz, Leiter des Straßenverkehrsamtes des Rhein-Sieg-Kreises. „Hierdurch kann der Radverkehr entlang der B 56 ein Stück weit komfortabler gemacht werden, ohne bei der Verkehrssicherheit Abstriche machen zu müssen.“

Die nötigen Änderungen an der Signalplanung sind ein gutes Beispiel für die erfolgreiche interkommunale Zusammenarbeit des Rhein-Sieg-Kreises mit der Stadt Bonn. Denn obwohl die Kreuzung auf dem Gebiet des Rhein-Sieg-Kreises (hier: Alfter) liegt, bildet sie eine Schnittstelle zum Bonner Verkehrsraum. Die Abstimmung mit den Bonner Kolleginnen und Kollegen verlief wie gewohnt unkompliziert und reibungslos.

03.04.2019/161

Seite teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...