Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Qualifizierung zur Tagespflegeperson 2019 für Alfter, Swisttal und Wachtberg – Jetzt anmelden

Rhein-Sieg-Kreis (we) – Tagesmutter oder Tagesvater sein - ist das eine Tätigkeit für mich? Immer mehr Eltern suchen eine flexible und familienähnliche Betreuung für ihr Kind. Der Wunsch nach einer geeigneten Betreuungsperson ist da verständlich. Um den immer größer werdenden Bedarf an Betreuungsplätzen für unter dreijährige Kinder zu decken, braucht das Kreisjugendamt dringend weitere qualifizierte Tagesmütter und Tagesväter für die Gemeinden Alfter, Swisttal und Wachtberg.

Die Voraussetzungen für diese selbstständige Tätigkeit sind neben der Freude am Umgang mit Kindern und an der Begleitung der Eltern die persönliche Befähigung und die Eignung der Räumlichkeiten. Um ein Tageskind betreuen zu dürfen, benötigen Tagesmütter und Tagesväter eine Pflegeerlaubnis. Diese Erlaubnis erteilt das Jugendamt. Hierfür ist die Teilnahme an einem Qualifizierungskurs mit 160 Unterrichtsstunden nach dem Curriculum des Deutschen Jugendinstituts (DJI) erforderlich. Am Ende des Kurses werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer geprüft und erhalten das Zertifikat „Qualifizierte Tagespflegeperson“. Außerdem ist eine Praxishospitation bei einer Tagespflegeperson verpflichtend.

Wer sich über den Qualifizierungskurs erkundigen möchte, kann an einem Informationsabend teilnehmen. Diese finden am Dienstag, 2. April 2019, in Alfter (Oedekoven Rathaus, Am Rathaus 7) und am Donnerstag, 11. April 2019, in Bornheim (Roisdorf, Jugendamt, Brunnenallee 31) jeweils von 19.30 -21.00 Uhr statt. Die kostenlose Teilnahme an diesem Infoabend ist Voraussetzung für den Besuch des Qualifizierungskurses. Bitte melden Sie sich für den Infoabend bei der VHS unter www.vhs-bornheim-alfter.de an.

Der nächste Kurs der VHS Bornheim/Alfter beginnt am Montag, 6. Mai 2019, und findet jeden Montagabend von 18.30 - 21.30 Uhr außerhalb der Ferienzeiten statt. Zusätzlich wird an 7 Samstagen Unterricht von 9.30 - 16.00 Uhr erteilt. Veranstaltungsort ist das städt. Familienzentrum Haus Regenbogen, Knippstr. 7 in Bornheim. Es sind noch freie Plätze zu vergeben.

Einzelheiten zum Qualifizierungskurs finden Sie neben der Homepage auch im neuen VHS-Programmheft. Darüber hinaus gehende Fragen beantwortet die Volkshochschule Bornheim/Alfter, Verena Salber, unter der Telefonnummer 02222 / 945463. Eine baldige Anmeldung bzw. Platzreservierung für den Qualifizierungskurs wird empfohlen.

Interessierte Personen, die sich vorstellen können, in der Kindertagespflege zu arbeiten, werden gebeten, Kontakt mit dem Jugendhilfezentrum für Alfter, Swisttal und Wachtberg, Birgit Dewitz (Tel.: 02225 / 9136-5151) oder Stefanie Leinung (Tel.: 02225 / 9136-5159) aufzunehmen.

Wenn Sie in einer anderen Gemeinde oder Stadt wohnen, sprechen Sie mit dem für Sie örtlich zuständigen Jugendamt.

Vielleicht kommt auch ein Bildungsscheck oder die Bildungsprämie für Sie in Betracht? Weitere Informationen dazu erhalten Sie unter www.lernet.de.

05.02.2019

Seite teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...