Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Naturschutz: Kreis entwickelt wichtigen Grasfrosch-Laichplatz in Ruppichteroth weiter

Rhein-Sieg-Kreis (db) – Das Amt für Umwelt- und Naturschutz des Rhein-Sieg-Kreises kümmert sich intensiv um seine Teichanlage am Rand des Derenbachtals bei Ruppichteroth-Winterscheid. Dabei handelt es sich um einen überregional bedeutsamen Grasfrosch-Laichplatz. Das Gelände wird von der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises im Sinne des Arten- und Biotopschutzes gepflegt und weiter entwickelt.

Dafür wurde in den vergangenen Monaten unter anderem damit begonnen, einen zuvor artenarmen Teil des angrenzenden Waldes zu einem artenreichen Waldbestand zu entwickeln. Das bedeutet: Der artenarme Gehölzbestand wurde gefällt, wobei einige Biotopbäume erhalten blieben. Jetzt werden heimische Laubgehölze gepflanzt. Zudem setzt das Umweltamt auf sich selbst ansiedelnde Gehölze. Die angrenzenden Waldbereiche sollen wegen ihrer Biotopstrukturen und der Naturnähe in ihrer jetzigen Form erhalten bleiben.

Weitere Maßnahme war der Abriss einer ehemaligen Fischerhütte am Rande des Teichs Anfang Januar 2019. Die Hütte war stark baufällig und durch Vandalismus beschädigt. Da in dem Häuschen asbesthaltige Baustoffe verarbeitet waren, hat eine Spezialfirma den Abriss und die Entsorgung der Überreste durchgeführt. Die betroffene Fläche wird jetzt für die geplante Umgestaltung der Teichanlage benutzt. So kann sich dort ein Biotop entwickeln.

Bei den Arbeiten hat das Umweltamt streng auf die Bedürfnisse der in betroffenen Bereich vorkommenden Tier- und Pflanzenarten geachtet.

Die Teichanlage wird voraussichtlich im nächsten Winter umgebaut. Hintergrund ist auch hier der Arten- und Biotopschutz. Aktuell laufen die Planungen für diese Maßnahme.

21.01.2019/033

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Rhein-Sieg-Kreis

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...