Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Jahrbuch des Rhein-Sieg-Kreises: Wasserturm von Rösberg von britischen Besatzern erbaut - Auch am Fußball sind die Engländer „schuld“

Rhein-Sieg-Kreis (an) – Soldaten aus Großbritannien sind für zwei Bornheimer Wahrzeichen verantwortlich: Den Rösberger Wasserturm und den Fußball im Vorgebirge. Britische Besatzungstruppen nach dem Ersten Weltkrieg haben die Bevölkerung mit dem Ballfieber angesteckt, in den 1920er Jahren gründeten sich in Bornheim die ersten Fußballvereine.

Der Wasserturm am westlichen Rand des Ortskerns von Rösberg dagegen wurde bereits 1919 erbaut. Die Rösberger wollten endlich eine funktionierende Wasserversorgung haben und nutzten das gute Verhältnis zur Besatzungsmacht. Die Briten kümmerten sich dann offiziell, und bis 1975 versorgte der Turm die Menschen mit Trink-, Lösch- und Waschwasser.

Dr. Horst Bursch erzählt im aktuellen Jahrbuch des Rhein-Sieg-Kreises die Entstehungsgeschichte des Rösberger Wasserturms detailreich und kurzweilig. Der Gesamtschullehrer und Regionalhistoriker zeigt den Leserinnen und Lesern die noch heute sichtbaren Spuren der britischen Besatzungszeit.

Das Jahrbuch ist in der Edition Blattwelt von Reinhard Zado erschienen und für 13,50 Euro im Buchhandel erhältlich.

Nach dem Jahrbuch ist vor dem Jahrbuch … – Das Jahrbuch 2020

Die Vorbereitungen für das Jahrbuch 2020 sind angelaufen. Mit Blick auf den 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens orientiert es sich an den Leitthemen des Jubiläums-Logos BTHVN2020 und setzt seinen Schwerpunkt somit auf die Themen Bonner Bürger, Tonkunst, Humanismus, Visionen und Natur.

Das Kultur- und Sportamt des Rhein-Sieg-Kreises freut sich unter der Rufnummer 02241/13-3294 oder per E-Mail an jahrbuchrhein-sieg-kreisde über Vorschläge für die neue Ausgabe.

25.01.2019/045

Seite teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...