Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Wachtberg-Gimmersdorf: Neubau der Ortsumgehung geht in den Endspurt

Rhein-Sieg-Kreis (an) – Voraussichtlich am Montag, 29. Juli 2019, beginnt in Wachtberg-Gimmersdorf der letzte Bauabschnitt für den Neubau der Kreisstraße (K) 14, also die Ortsumgehung Gimmersdorf. Die Arbeiten beinhalten die Herstellung der zukünftigen Anbindung der Ließemer Straße an die Ortsumgehung und werden voraussichtlich am Sonntag, 29. September 2019, beendet sein.

Dafür ist die K 14 (Ließemer Straße) westlich der Einmündung „Zum Steinernen Kreuz“ gesperrt. Der Individualverkehr kann nach Abschluss der Arbeiten die fertig gestellte Ortsumgehung nutzen und Gimmersdorf über die K 57 anfahren.

Der ÖPNV nutzt ebenfalls die neue Strecke von Ließem kommend und biegt dann im neuen Kreisverkehrsplatz K 14n / K 57 in die K 57 ein und fährt zur L 123 und umgekehrt. Die Haltestelle „Hermesgarten“ wird für die Dauer dieser Verkehrsführung aufgehoben. Nähere Angaben hierzu finden sich an der Haltestelle oder unter www.rvk.de.

Feuerwehr und Rettungsdienste sind über die Sperrung informiert. Der Rhein-Sieg-Kreis weist darauf hin, dass sich die Arbeiten witterungsbedingt verzögern können und bittet für die Beeinträchtigungen um Verständnis.

10.07.2019 / 308

Seite teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...