Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

904 Absolventinnen und Absolventen des Berufskollegs des Rhein-Sieg-Kreises in Siegburg feierlich verabschiedet

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – Wer fleißig gearbeitet hat, darf auch feiern. Und richtig Freude macht es, wenn sich der Fleiß auch gelohnt hat und in erfolgreichen Abschlüssen sichtbar wird: bei verschiedenen Abschlussveranstaltungen vom 21. Juni bis zum 9. Juli diesen Jahres erhielten insgesamt 904 junge Leute in einem feierlichen Rahmen die in ihrem jeweiligen Bildungsgang erworbenen Zeugnisse.

175 Schülerinnen und Schüler bestanden erfolgreich die 2- jährige Höhere Handelsschule mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Verwaltung. „Die größten Meister sind diejenigen, die nie aufhören Schüler zu sein“, mit diesem Zitat des ehemaligen Erzbischofs von Freiburg, Ignaz Anton Demeter, ermutigte Landrat Sebastian Schuster in seinem Grußwort die Absolventinnen und Absolventen der Höheren Handelsschule zu stetiger Offenheit für Neues und zum Lernen.

Er dankte der Schulleitung und allen Lehrerinnen und Lehrern: „Ohne ihren unermüdlichen Einsatz, aber auch unerschütterliche Gewissheit in die Fähigkeiten Ihrer Schülerinnen und Schüler würden wir heute hier keinen Abschluss feiern“. Mit der am Berufskolleg grundgelegten fundierten Ausbildung und mit einem guten Abschluss erhielten die jungen Menschen den „Schlüssel zu einem Leben, welches Sie sich dann nach Ihren Wünschen gestalten können“, betonte Landrat Sebastian Schuster.
Der jetzt erlangte Abschluss führt einen Teil der Absolventinnen und Absolventen  in Praktika, um  die volle Fachholschulreife zu erreichen; danach dürfen sie dann ein Studium aufnehmen. Viele der Schülerinnen und Schüler gehen in die Ausbildung, als Kaufleute für E-Commerce, Industriekaufleute, Kaufleute für Büromanagement und Verwaltungsfachangestellte, oder sie entscheiden sich für eine Ausbildung bei der Polizei, beim Zoll. Und Einige werden ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ableisten. Dabei vergaß Landrat Sebastian Schuster nicht, für eine Ausbildung beim Rhein-Sieg-Kreis, der vielfältig und gut ausbilde, zu werben!

Schulleiterin Daniela Steffens entließ „ihre“ Schülerinnen und Schüler mit einem Zitat von Samuel Beckett, das lautet „Immer versucht. Immer gescheitert. Egal. Versuch es wieder. Scheitere wieder. Scheitere besser.“ und ermutigte die jungen Leute für ihren weiteren Lebensweg mit den Worten: „Wenn Sie jetzt einen neuen Lebensabschnitt beginnen, dann müssen Sie lernen, wie man mit Fehlern umgehen muss. Akzeptieren, nicht aufgeben, weitermachen, an sich selbst glauben, aber auch für andere Verständnis zeigen und Kompromisse eingehen, niemals von oben herab, weil man besser ist, weniger Fehler macht als der andere, dem man das dann zeigen muss.“

Zum Abschluss der Feier mit vielen Gästen, die musikalisch von Schülern gestaltet wurde, gab es einen Sektempfang, Kuchen und ein großes Obstbuffet mit Schokoladenbrunnen.  

 


Das Berufskolleg des Rhein-Sieg-Kreises in Siegburg ist eines von vier Berufskollegs in Trägerschaft des Rhein-Sieg-Kreises. Das Berufskolleg mit seinen drei Teilstandorten in Bad Honnef, Eitorf und Neunkirchen-Seelscheid bietet folgende Schulformen und Bildungsgänge an:

  • Berufsschule für Auszubildende im dualen System (kaufmännische Berufe, wie z.B. Bankkaufleute, Industriekaufleute, Kaufleute für Büromanagement, Kaufleute im Groß- und Außenhandel, Kaufleute im Einzelhandel, Verkäufer/innen, Kaufleute im E-Commerce)
  • Klassen für Schüler/innen ohne Berufsausbildungsverhältnis
  • Berufsfachschule (Handelsschule)
  • Höhere Berufsfachschule (Höhere Handelsschule)
  • Berufliche gymnasiale Oberstufe: Wirtschaftsgymnasium
     

10.07.2019 / 309


Seite teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...