Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Berufskolleg des Rhein-Sieg-Kreises in Siegburg nimmt Berufe in den Brennpunkt

Rhein-Sieg-Kreis (we) – Mit dem Ende der Schulzeit drehen sich die Gedanken der Schülerinnen und Schüler und deren Eltern zunehmend darum, wie es nach der Schule für sie weitergehen soll. Eine Entscheidung zu treffen, fällt ihnen häufig schwer, denn es gibt so viele Möglichkeiten.

Am Berufskolleg des Rhein-Sieg-Kreises in Siegburg steht daher von Beginn an auch eine systematische Vorbereitung auf die Berufswahl und auf einen erfolgreichen Start in die Ausbildung auf dem Stundenplan. Ein wichtiger Baustein ist hier der jährliche Ausbildungsinformationstag. Der Schuldezernent des Rhein-Sieg-Kreises, Thomas Wagner, eröffnete die diesjährige Veranstaltung gemeinsam mit der Schulleiterin, Daniela Steffens, Hartmut Müller, zuständiger Hauptdezernent bei der Bezirksregierung Köln und Jürgen Hindenberg, Geschäftsführer bei der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg.

„Auf dem Arbeitsmarkt sieht es für Sie sehr gut aus“, wandte sich Thomas Wagner an die Schülerinnen und Schüler. „Motivierte Nachwuchskräfte werden dringend gesucht. Viele Unternehmen in der Region suchen auch derzeit noch Auszubildende für das im Sommer 2019 beginnende Ausbildungsjahr, aber auch bereits für das Ausbildungsjahr 2020 – nutzen Sie daher die heutige Börse, um mit potenziellen Arbeitgebern ins Gespräch zu kommen.“

Unter dem Motto „Berufe im Brennpunkt“ nutzten über 800 Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge 2019 und 2020 des Berufskollegs die Gelegenheit, rund 70 Ausbildungsunternehmen, Hochschulen, Behörden etc. und zahlreiche verschiedene Ausbildungsberufe und Studiengänge kennen zu lernen. Erste Kontakte konnten die angehenden Auszubildenden bereits beim Speed-Dating knüpfen.

Auf große Resonanz traf der Vortrag von Alexander Sarellas, geschäftsführender Gesellschafter der Firma PAJ GPS, der über den neuen Ausbildungsberuf „Fachkauffrau/Fachkaufmann für E-Commerce“ informierte, der am Berufskolleg des Rhein-Sieg-Kreises in Siegburg bereits seit dem laufenden Schuljahr angeboten und zahlreich genutzt wird. Und auch die teilnehmenden Unternehmen der Region profitierten: Sie nutzten die Gelegenheit für ihre Firmen zu werben und so zukünftige Fachkräfte zu gewinnen.

Das Berufskolleg des Rhein-Sieg-Kreises in Siegburg ist eines von vier Berufskollegs in Trägerschaft des Rhein-Sieg-Kreises. Das Berufskolleg mit seinen drei Teilstandorten in Bad Honnef, Eitorf und Neunkirchen-Seelscheid bietet folgende Schulformen und Bildungsgänge an:

- Berufsschule für Auszubildende im dualen System (kaufmännische
  Berufe, wie z.B. Bankkaufleute, Industriekaufleute, Kaufleute für
  Büromanagement, Kaufleute im Groß- und Außenhandel, Kaufleute im
  Einzelhandel, Verkäufer/innen)
- Klassen für Schüler/innen ohne Berufsausbildungsverhältnis
- Berufsfachschule (Handelsschule)
- Höhere Berufsfachschule (Höhere Handelsschule)
- Berufliche gymnasiale Oberstufe: Wirtschaftsgymnasium

19.06.2019/275

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Rhein-Sieg-Kreis

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...