Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Vernissage an der Vorgebirgsschule: „Die Chamäleons stellen aus!“

Rhein-Sieg-Kreis (db) – 9 Schülerinnen und Schüler der Vorgebirgsschule in Alfter sind unter die Künstler gegangen. Ein Jahr lang hat die Chamäleon-Klasse im Rahmen des Kultur und Schule Projektes gemeinsam mit zwei Künstlerinnen der Alanus Hochschule zusammen gearbeitet.

Das Ergebnis des Kunstprojektes zeigen die Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren am 13. Juni 2019 um 11.45 Uhr in einer Vernissage an ihrer Schule.

Ein ganzes Jahr lang haben sich die Mädchen und Jungen „auf eigenen Spuren“ bewegt. Dabei stand die Frage „Welche Spur hinterlasse ich durch meine Bewegung“ im Mittelpunkt. Sie betrachteten verschiedene Naturformen, wie verzweigte Äste oder ein Schneckenhaus.

Im praktischen Teil experimentierte den Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Materialien und Hilfsmitteln. Sie probierten Schwämme, Stöcke, Pinsel, Stifte oder Bälle aus. Dabei versuchten sie herauszufinden, wieviel Druck sie beispielsweise ausüben müssen, um eine „Spur“ zu hinterlassen.

Auch Kinder mit starken Bewegungseinschränkungen konnten bei dem Projekt ihren Handlungsspielraum vielfältig nutzen und erweitern.

Die Vorgebirgsschule in Alfter ist eine von drei Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung in der Trägerschaft des Rhein-Sieg-Kreises.

Ziel der Förderung an dieser Schule ist die Entwicklung weitgehender Eigenständigkeit der Schülerinnen und Schüler in ihrem sozialen Umfeld. Sie sollen dabei unterstützt werden, selbst zu handeln und zu gestalten. Im Mittelpunkt stehen dabei die Schülerinnen und Schüler mit ihrer individuellen Lernbereitschaft und Lernfähigkeit sowie ihren persönlichen Bedürfnissen und Voraussetzungen.

Zurzeit wird die Vorgebirgsschule von insgesamt 128 Kindern und Jugendlichen im Alter von sechs bis achtzehn Jahren besucht. Die Berufspraxisstufe, in der aktuell 11 Jugendliche auf die Zeit nach der Schule vorbereitet werden, bildet den Abschluss der schulischen Ausbildung.

35 Sonderpädagogen/-pädagoginnen , Fachlehrkräfte und Lehramtsanwärter/innen sind für den Unterricht verantwortlich. Im Bereich der pflegerischen Versorgung eines großen Teils der Schülerinnen und Schüler sind  zwei Kinderpflegerinnen tätig.

Die Schülerinnen und Schüler der Vorgebirgsschule werden zudem von jungen Frauen und Männern der Freiwilligendienste (Bundesfreiwilligendienst und Freiwilliges Soziales Jahr) im Tagesablauf unterstützt und begleitet.

Weitere Informationen sind im Internet unter www.vorgebirgsschule.de zu finden.

06.06.2019/255

Seite teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...