Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Informationsabend: Geben Sie Pflegekindern ein Zuhause!

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – „Ehestreit unter Alkoholeinfluss“- hinter einer solchen möglichen Meldung steht nicht nur die Körperverletzung unter Eheleuten, sondern ebenso das traurige Schicksal der Geschwister L. (4 Jahre) und S. (1 Jahr). Weil die Eltern ein gewaltiges Alkoholproblem haben und trotz vielfältigster Hilfeangebote nicht mehr in der Lage sind, sich um ihre Kinder zu kümmern, mussten sie vom Jugendamt aus der Familie genommen werden. Die Kinder leben nun in einer Pflegefamilie, um dort liebevolle Geborgenheit, Verlässlichkeit und Förderung zu erfahren. Dieses Beispiel verdeutlicht die wichtige Aufgabe geeigneter Pflegefamilien für Kinder und Jugendliche.  

Der Bedarf an Pflegefamilien wächst. Darum lädt die Fachberatung für Vollzeitpflege des Rhein-Sieg-Kreises herzlich zu einem unverbindlichen Informationsabend ein! Hierbei erfahren Interessierte alles Wesentliche über die Voraussetzungen sowie die Qualifizierung und Unterstützung von Pflegepersonen. 

Gesucht werden Einzelpersonen oder Paare aller Kulturkreise für das zeitweise oder auf Dauer angelegte Zusammenleben mit einem Pflegekind. Auch über den Bereich der Fachpflege wird informiert.  

Veranstalter ist die Kooperationsgemeinschaft aller rechtsrheinischen Jugendämter. Eine Anmeldung zu dem kostenfreien Informationsabend am Mittwoch, 3. Juli 2019, von 19:00 bis 20:30 Uhr, in den Räumen der Fachberatung für Vollzeitpflege des Rhein-Sieg-Kreises, Bonner Str. 21, 53721 Siegburg, ist nicht erforderlich!

Bei Fragen zur Veranstaltung können sich Interessierte aber gern vorab an die Fachberaterin für Bereitschafts- und Vollzeitpflege im Kreisjugendamt Rhein-Sieg, Simone Brede, telefonisch unter 02241/9581269 oder per E-Mail über simone.brederhein-sieg-kreisde wenden.  

Zur rechtsrheinischen Kooperationsgemeinschaft für Vollzeitpflege gehören die Jugendämter der Städte Bad Honnef, Hennef, Königswinter, Lohmar, Niederkassel, Sankt Augustin, Siegburg, Troisdorf und das Kreisjugendamt Rhein-Sieg mit den Gemeinden Eitorf, Windeck, Much, Neunkirchen-Seelscheid und Ruppichteroth.

12.06.2019/261

Seite teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...