Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Ausschuss für Planung und Verkehr des Rhein-Sieg-Kreises tagt

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – Der Ausschuss für Planung und Verkehr des Rhein-Sieg-Kreises tagt am 3. Dezember 2019 im Siegburger Kreishaus.

Unter anderem werden sich die Ausschussmitglieder mit dem aktuellen Sachstand der Verspätungen und der Betriebsqualität auf den Stadtbahnlinien 66/67, 68 sowie 16/18 befassen. Zu dem Tagesordnungspunkt liegen Antworten der Geschäftsführungen der SWBV und KVB vor.  

Des Weiteren werden sie einen Beschluss fassen, ob die Verwaltung mit der stufenweisen Umsetzung eines Schnellbuskonzepts, auf Grundlage der NVR-Förderrichtlinie „Regionale Schnellbusse“, betraut wird.

Zur Weiterentwicklung der Radregion Rheinland haben sich der Rhein-Sieg-Kreis, die Städte Leverkusen, Bonn und Köln, der Rhein-Erft-Kreis, der Rheinisch-Bergische Kreis, der Oberbergische Kreis sowie der Rhein-Kreis-Neuss auf einheitliche Qualitätsstandards verständigt. Sie streben gemeinsam bis 2023 das Prädikat der ADFC-Radreiseregion an. Wie die Ziele und Strategien zur Qualitätsentwicklung aussehen und die weitere Zusammenarbeit organisiert werden kann, ist in einem Handlungsleitfaden dargelegt. Hierüber berichtet die Verwaltung.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zur Sitzung des Ausschusses für Planung und Verkehr des Rhein-Sieg-Kreises am Dienstag, 03.12.2019, um 16:00 Uhr, im Siegburger Kreishaus, Raum Rhein, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 53721 Siegburg, eingeladen.

27.11.2019/496

Seite teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...