Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Verkehrsbehinderung in Alfter-Witterschlick - Vollsperrung des Bahnüberganges „Duisdorfer Straße“

Rhein-Sieg-Kreis (we) – Ab Mittwoch, 16. Oktober 2019, wird der Bahnübergang „Duisdorfer Straße“ in Alfter-Witterschlick ab 7:00 Uhr bei weiterhin notwendiger und gleichzeitiger Vollsperrung der Kottenforststraße für den Verkehr gesperrt. Die Sperrung „Duisdorfer Straße“ wird am Freitag, 18. Oktober 2019, um 7:00 Uhr wieder aufgehoben.

Schon seit längerem ist der Bahnübergang bei der Deutschen Bahn als Sanierungsprojekt in der Planung, da im Bereich der Gleise eine Absackung des Gleisbettes festgestellt worden war. Nun muss die Sanierung durchgeführt werden.

Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 3,5 Tonnen können in dieser Zeit das Geltorfviertel über die Servaisstraße erreichen. Auf eine Umleitungsbeschilderung wird verzichtet, da den Anwohnerinnen und Anwohnern diese Alternativstrecke bekannt ist.

Durch die weiterhin bestehende Vollsperrung der Kottenforststraße gibt es für den Lkw-Verkehr allerdings keine Ausweichroute. Diese Baumaßnahme konnte bisher noch nicht abgeschlossen werden. Weitere Möglichkeiten der Umleitung des Schwerlastverkehrs wurden in enger Absprache zwischen der Gemeinde und dem Straßenverkehrsamt geprüft, mussten aus verkehrsrechtlicher Sicht aber verworfen werden. Daher kann eine Umleitung für den Schwerlastverkehr weder angeboten noch gesondert ausgeschildert werden.

Der Lieferverkehr der Wester Werke wird für diesen Zeitraum eingestellt.

Auswirkungen in Bezug auf den Lkw-Verkehr gibt es jedoch nicht nur für die Firma Wester Werke, sondern auch für die Anwohner des Geltorfviertels. Da der Schwerlastverkehr für den Zeitraum der Vollsperrung des Bahnübergangs im Geltorfviertel ausgeschlossen ist, können mögliche Anlieferungen in diesem Zeitraum nicht stattfinden. Betroffene Anliegerinnen und Anlieger, die in diesem Zeitraum beispielsweise unaufschiebbare Möbelanlieferungen eingeplant haben oder umziehen möchten, können sich an die Gemeinde Alfter wenden.

Der ÖPNV ist von der Sanierungsmaßnahme ebenfalls betroffen. Über die Linie 812 wird überwiegend der Verkehr zu den Schulen in Bonn-Hardtberg abgewickelt. Daher wurden die Bauarbeiten auf die Herbstferien verlegt. Die Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) nutzt auf dieser Linie allerdings in den Ferien kleine Fahrzeuge, die ebenfalls die Servaisstraße nutzen können, so dass es zu keiner weiteren Beeinträchtigung dieser Linie kommen wird.

Verhandlungen zwischen der Deutschen Bahn AG, der Gemeinde Alfter und des Straßenverkehrsamtes des Rhein-Sieg-Kreises haben dazu geführt, dass die Vollsperrung des Bahnübergangs innerhalb der Herbstferien durchgeführt wird.   Eine weitere zeitliche Verschiebung der Sanierungsmaßnahme ist nicht möglich.

Der Rhein-Sieg-Kreis bittet für die Beeinträchtigungen um Verständnis.

11.10.2019/428

Seite teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...