Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Vom Ball zum Buch: Leseförderprojekt kicken & lesen Köln in die nächste Saison gestartet

Rhein-Sieg-Kreis (we) – Es geht wieder los: kicken & lesen Köln ist erneut gestartet. Das Projekt zur Leseförderung spricht gezielt Jungen im Alter zwischen 10 und 12 Jahren an, greift deren Fußballbegeisterung auf und verbindet sie mit der Beschäftigung des Lesens – für viele Jungen weitaus weniger attraktiv. Sport und Bildung werden hier also spielerisch miteinander kombiniert.

Unter der Leitung des Kinder- und Jugendbuchautors Frank Maria Reifenberg fanden jetzt die sogenannten Kick-Off-Veranstaltungen statt, d. h. die Bücherkisten und weitere Materialien gelangten in die Schulen, die Teams wurden vorgestellt und die erste Trainingseinheit wurde absolviert. Als besondere Motivation gab es einen Fußball mit den Unterschriften der Profispieler des 1. FC Köln.

„Es ist beeindruckend, wie durch diese gezielten Maßnahmen sowohl die Lese- und Sozialkompetenz der Jungs gestärkt als auch Fairplay, Integration und soziales Miteinander gefördert werden,“ waren sich die Anwesenden einig.

Das Projekt wurde 2007 von der Baden-Württemberg Stiftung und dem VfB Stuttgart 1893 e. V. initiiert. 2013 haben die SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn und die Stiftung 1. FC Köln das Projekt für die Durchführung an Schulen adaptiert und erweitert. kicken & lesen Köln steht unter der Schirmherrschaft von NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer.

Seit der Saison 2016/2017 kommen auch Schulen im Rhein-Sieg-Kreis in den Genuss des außerschulischen Bildungsangebots. In diesem Jahr sind es Hans-Dietrich-Genscher-Schule aus Wachtberg und die Georg-von-Boeselager Sekundarschule aus Swisttal.

Kooperationspartner, die kicken & lesen Köln im Rhein-Sieg-Kreis nun zum vierten Mal möglich machen, sind der Rhein-Sieg-Kreis, die Städte- und Gemeinden-Stiftung der Kreissparkasse Köln im Rhein-Sieg-Kreis und die Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland. Als weiterer Projektpartner ist der Kreissportbund Rhein-Sieg e. V. mit dabei.

Die Teams der Schulen nehmen über das gesamte Schuljahr an einem Training (eine Doppelstunde pro Woche) teil, welches die beiden Elemente des Programms gleichrangig miteinander verbindet. Am Ende steht ein spielerischer Wettbewerb aller Teams, bei dem in diesem Jahr Jungen aus Köln sowie aus dem Rhein-Erft-Kreis und dem Rhein-Sieg-Kreis mitspielen.

Dabei stehen das Leseverständnis und die Umsetzung des Gelesenen („Book Slam“), sowie ein Fußballturnier im RheinEnergie Sportpark im Mittelpunkt. Eine Spielerbegegnung (Trainingsbesuch und Autogrammstunde), ein Heimspielbesuch und ein Fußballtraining mit FC-Jugendtrainern gehören zu den Höhepunkten.

13.09.2019/381

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Rhein-Sieg-Kreis

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...