Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

„Talente im Dialog“: Berufsstarterbörse in Troisdorf ebnete den Weg zum Erfolg

Rhein-Sieg-Kreis (an) – Bereits zum achten Mal konnten sich tausende Schülerinnen und Schüler in Troisdorf über Möglichkeiten der Ausbildung und des Studiums sowie über ihre Chancen im Beruf informieren. In der Stadthalle Troisdorf fand die Berufsstarterbörse „Talente im Dialog“ statt.

83 Unternehmen und Institutionen aus der Region präsentierten sich und beantworteten die Fragen der jungen Menschen. Vertreten waren verschiedene Branchen, wie Industrie, Dienstleistung, Einzelhandel oder Handwerk.

„Eine qualifizierte Ausbildung ist der erste Schritt in eine erfolgreiche berufliche Zukunft“, sagte Landrat Sebastian Schuster bei der Eröffnung der Börse. „Die Wahl des künftigen Berufs ist eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben eines jungen Menschen. Umso besser ist es, dass sich die jungen Menschen hier frühzeitig umfassend informieren können.“

Neben Interessenverbänden wie die Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg und die Kreishandwerkerschaft waren auch Behörden mit dabei: Die Schülerinnen und Schüler konnten sich also z.B. über das Finanzamt, die Bundeswehr, das Zollamt oder die Polizei als Arbeitgebende informieren.

Und wer sich für eine Ausbildung bei der Kreisverwaltung des Rhein-Sieg-Kreises interessierte, fand am entsprechenden Stand alle notwendigen Informationen.

Die Besucherinnen und Besucher der regelmäßig stattfindenden Berufsstarterbörse haben jedes Mal die Möglichkeit, direkt mit den Personalverantwortlichen ihres Wunschberufs zu sprechen und Auszubildende nach deren Erfahrungen in ihrem Bereich zu befragen. Dabei geht es nicht nur um einen möglichen Ausbildungsberuf, sondern auch um Praktika oder Duale Studiengänge.

Dieses Mal konnten sich die jungen Menschen auch bei der Mobilitätsberatung des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) über die optimale ÖPNV-Anbindung zum Ausbildungsbetrieb beraten lassen. Und erstmalig machten auch zahlreiche Unternehmen auf Ausbildungsstellen für Menschen mit Behinderungen aufmerksam.

Die Berufsstarterbörse wird von der Wirtschaftsförderung des Rhein-Sieg-Kreises organisiert. Unterstützung kommt von der Regionalagentur Bonn/Rhein-Sieg, den Wirtschaftsförderungen der Städte Troisdorf, Siegburg, Sankt Augustin, Lohmar, Hennef sowie der Kreishandwerkerschaft Bonn/Rhein-Sieg, der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg und der Kreissparkasse Köln.

Diese Zusammenarbeit ist mittlerweile ein Erfolgsrezept: „Innerhalb von nur sechs Wochen waren alle Ausstellerflächen in der Troisdorfer Stadthalle vergeben“, freut sich Kreiswirtschaftsförderer Dr. Hermann Tengler. „Das zeigt noch einmal deutlich, wie wichtig es den Unternehmen ist, ihren Fachkräftemangel anzugehen.“

30.09.2019/407

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Rhein-Sieg-Kreis
  • Rhein-Sieg-Kreis

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...