Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Jahrbuch des Rhein-Sieg-Kreises: Von Pferden, Kühen und Traktoren -

Kleinbäuerliche Landwirtschaft und der technologische Fortschritt

Rhein-Sieg-Kreis (we) – „Das Pferd Ella musste für einen Traktor weichen“. So erinnert sich Rainer Land an seine früheste Kindheit, die er zusammen mit den Großeltern, Eltern und seinem Bruder auf einem kleinen Bauernhof in Windeck erlebte. Dort wurden Milchkühe, Schweine und ein paar Hühner gehalten.

Im aktuellen Jahrbuch des Rhein-Sieg-Kreises erzählt der Autor in seinem Beitrag anschaulich vom arbeitsreichen Leben auf dem Gehöft. Er schildert, wie sich die Familie seinerzeit selbst versorgte. Dabei schaut er nicht durch die sogenannte rosarote Brille, denn man kann sich beim Lesen die mitunter auch schweren Seiten des Landlebens nur allzu gut vorstellen. Mit Romantik, so wie sich viele Menschen das Leben auf einem Bauernhof vorstellen, hatte es wenig zu tun.

Rainer Land berichtet aber auch von anderen landwirtschaftlichen Betrieben in Windeck, die meist nur nebenberuflich bewirtschaftet wurden. Er zeigt dabei den Wandel der Landwirtschaft durch den technologischen Fortschritt und den gesellschaftlichen Wandel in den letzten 60 Jahren sowohl in Windeck als auch im gesamten Rhein-Sieg-Kreis auf. Viele Bilder begleiten seinen Artikel und lassen Interessierte in die Vergangenheit schauen.

Das Jahrbuch 2021 „Kulinarik im Rhein-Sieg-Kreis“ ist in der Edition Blattwelt von Reinhard Zado erschienen und für 13,50 Euro im Buchhandel erhältlich. Details zum Inhalt unter www.rhein-sieg-kreis.de/jahrbuch.

Nach dem Jahrbuch ist auch immer wieder vor dem Jahrbuch: „Fremdenverkehr und Sommerfrische“ ist das Thema, um das sich alles in 2022 drehen wird. Vorschläge, Ideen und Anregungen an die Redaktion unter 02241 / 13-3294 oder jahrbuchrhein-sieg-kreisde.

28.12.2020/531

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.