Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

„Very british“: 2. Orgelkonzert des Festivals Orgelkultur im Rhein-Sieg-Kreis in Neunkirchen

Rhein-Sieg-Kreis (db) – Die Orgel war nach dem Klavier das erste Instrument, das der junge Ludwig van Beethoven in der Öffentlichkeit – und auch im heutigen Rhein-Sieg-Kreis – spielte. In Erinnerung daran und aus Anlass des 250. Geburtstages des großen Komponisten laden der Rhein-Sieg-Kreis und die Thomas-Morus-Akademie Bensberg im Rahmen von BTHVN2020 zu einer musikalischen und kulturellen Entdeckungsreise durch die Kirchen unseres Kreises und zu ihren Orgeln ein.

„Very british“ ist der Titel eines OrgelKonzertes am Sonntag, 22. März 2020, um 17:00 Uhr in der katholischen Pfarrkirche St. Margareta in Neunkirchen-Seelscheid. Die Orgel wird der gebürtige Engländer George Warren spielen. Gemeinsam mit dem aus England stammenden Bariton Benjamin Hewat-Craw wird er das 2. Orgelkonzert des Festivals Orgelkultur gestalten. Beide studieren an der Musikhochschule in Köln und haben gemeinsam am internationalen Wettbewerb für Orgel und Gesang in Neuss teilgenommen.

Nach einer geistlichen Einführung durch Martin Wierling, leitender Pfarrer des Pfarrverbandes Neunkirchen-Seelscheid, und kulturgeschichtlichen Erläuterungen wird Orgelbauer Siegfried Merten zur Geschichte der Orgel in St. Margareta sprechen. Er präsentiert sie als wahrlich europäisches Gemeinschaftsprojekt: Die Einzelteile stammen aus verschiedenen Ländern des Kontinentes und ergeben zusammen eine Klangcharakteristik der englischen Spätromantik.

Tickets und mehr Informationen gibt es unter: www.orgelkultur-rhein-sieg.de, telefonisch unter 02204/408472 sowie im Pfarrbüro St. Margareta in Neunkirchen.

28.2.2020/74

Seite teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...