Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

„Golddorf“ Lückert bei der Preisübergabe des Bundeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ in Berlin

Rhein-Sieg-Kreis (an) – Etwa 80 Bewohnerinnen und Bewohner aus Hennef-Lückert waren jetzt auf der „Grünen Woche“ in Berlin, um den Hauptpreis des 26. Bundeswettbewerbs 2019 „Unser Dorf hat Zukunft“ aus den Händen von Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, entgegen zu nehmen. Zum ersten Mal hatte im vergangenen Jahr ein Dorf aus dem Rhein-Sieg-Kreis auf Bundesebene eine Goldmedaille gewonnen. Verbunden damit ist ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro. Lückert kann im Juni 2020 am EU-Wettbewerb teilnehmen.

„Ich freue mich sehr für alle Menschen in Lückert und beglückwünsche das ganze Dorf zu diesem hervorragenden Ergebnis“, sagt Landrat Sebastian Schuster. „Hier zeigt es sich wieder, wie wichtig ehrenamtlicher Einsatz für die Gemeinschaft ist. Jetzt wünsche ich viel Glück auf EU-Ebene, auf der Lückert NRW vertritt!“ Im Rhein-Sieg-Kreis gibt es jetzt neben einem „Bronzedorf“ (Altwindeck) und zwei „Silberdörfern“ (Altwindeck und Ruppichteroth-Ort) auch ein „Bundesgolddorf“.

Die engagierte Dorfgemeinschaft in Lückert hatte bereits auf Kreis- und Landesebene jeweils Gold geholt und sich damit für die Entscheidung auf Bundesebene qualifiziert. Im Juni 2019 konnten die Lückerter dann die Bundesbewertungskommission überzeugen, die das Dorf besuchte.

Jung und Alt gestalten gemeinsam ihr lebendiges Zuhause in Lückert. Die Bundesbewertungskommission hat erkannt, dass die Bewohnerinnen und Bewohner Wert auf ein nachhaltiges Leben legen. Viele Häuser werden mit Holz aus der Region beheizt und/oder sind mit Photovoltaik- oder Solarthermieanlagen ausgestattet. Neben dem Leuchtturmprojekt „LückerTV – Unser Fernsehsender vom Lande“ auf der Internetplattform YouTube gibt es eine eigene Dorf-Hymne und ein eigenes Wappen, damit sich alle mit dem Dorf identifizieren: „100% Lückert“ lauten Motto und Markenzeichen.

In Berlin anwesend waren u.a. auch Notburga Kunert, Vizeländrätin des Rhein-Sieg-Kreises, Renate Becker Steinhauer, die Vorsitzende der Kreisbewertungskommission, Ursula Muranko, Dorfkoordinatorin der Stadt Hennef und stellvertretend für Bürgermeister Klaus Pipke, sowie Beate Klüser und Theresia Fischer vom Rhein-Sieg-Kreis.

An dem 26. Bundeswettbewerb 2019 „Unser Dorf hat Zukunft“ hatten sich knapp 1.900 Dörfer aus 13 Bundesländern beteiligt, 30 davon hatten es ins Finale geschafft. Prämiert wurden acht Golddörfer, 15 Silberdörfer und sieben Bronzedörfer.

30.1.2020/41

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...