Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Tagesmutter oder Tagesvater werden – Neuer Kindertagespflegekurs in Meckenheim

Rhein-Sieg-Kreis (an) – Bei einer knappen Versorgung von U3-Plätzen in den Kindertagesstätten in der Region ist das Angebot der Kindertagespflege eine attraktive Alternative für junge Eltern. Eine individuelle Betreuung und das familiäre Umfeld bietet für Säuglinge und Kleinkinder zudem ideale Bedingungen, um erste Erfahrungen außerhalb des Elternhauses zu machen.

Um Tagesmutter oder Tagesvater zu werden, ist neben der Freude an der Arbeit mit Kindern und der persönlichen Eignung eine Pflegeerlaubnis vom Jugendamt erforderlich, die die Teilnahme an einer Qualifizierungsmaßnahme nach dem Curriculum des Deutschen Jugendinstituts (DJI) voraussetzt.

Am Donnerstag, 6. Februar 2020, startet an der VHS Voreifel ein neuer Qualifizierungskurs für Kindertagespflegepersonen. Die Teilnehmenden sollen das Zertifikat „Qualifizierte Tagespflegeperson“ des Bundesverbandes Kindertagespflege e.V. erwerben, das bundesweit anerkannt ist.

Weitere Informationen:
Umfang:     160 Stunden in zwei Semestern
Zeit:       Donnerstags von 18:00 Uhr – 20:15 Uhr
            an den Samstagen 29.02., 28.03., 25.04., 16.05., 06.06., 20.06.,
            22.08., 26.09., 7.11., 21.11. jeweils von 10:00 Uhr – 15:15 Uhr.
Ort:        Kindertageseinrichtung Sonnengarten, Baumschulenweg 17,
            53340 Meckenheim
Kosten:     445 Euro (ab zehn Teilnehmenden 400 Euro)

Der Kurs wird mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

Zum Inhalt und Ablauf des Kurses gibt es am Donnerstag, 23. Januar 2020, von 18:00 Uhr – 20:15 Uhr einen Informationsabend in der Kita Sonnengarten in Meckenheim. Der Besuch des Infoabends ist kostenfrei und für die Teilnahme am Qualifizierungskurs verpflichtend!

Eine Anmeldung ist über die Internetseite www.vhs-voreifel.de möglich. Über die Suchmaske dann die Kursnummer „1501“ eingeben. Weitere Informationen bei Juliane Keusch unter 02226 / 9219-31 oder per Mail unter juliane.keuschvhs-voreifelde

Interessierte Personen, die sich vorstellen können, in der Kindertagespflege zu arbeiten, werden auch gebeten, Kontakt mit dem Jugendhilfezentrum für Alfter, Swisttal und Wachtberg aufzunehmen. Ansprechpartnerinnen: Birgit Dewitz unter 02225 / 9136-5151, Nina Grosse unter 02225 / 9136-5153 oder Nina Ohm unter 02225 / 9136-5159.

Seite teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...