Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Neue Kita für Much

Rhein-Sieg-Kreis (an) – Im Neubaugebiet Grippenstein-West in Much soll eine neue Kindertageseinrichtung entstehen. Geplant ist eine dreigruppige Kita mit rund 50 Plätzen. Bereits im Herbst sollen zwei Gruppen provisorisch an den Start gehen.

Nachdem die Gemeinde Much und das Jugendamt des Rhein-Sieg-Kreises den Bedarf für neue Kitaplätze festgestellt hatten, wurden mit der Firma Fink-Stauf aus Much und der Johanniter-Unfall-Hilfe Investor und Träger gefunden. „Wir haben mit allen Beteiligten positive Gespräche geführt und sind zuversichtlich, schnelle Fortschritte zu erreichen“, sagt Beate Schlich, die Leiterin des Kreisjugendamtes.

Planung und Realisierung der neuen Kita im Neubaugebiet werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen, da seitens der Gemeinde vorher noch das Bebauungsplanverfahren abgeschlossen werden muss. Deshalb soll im Vorlauf im Herbst der Betrieb von zwei Gruppen in einem Provisorium aufgenommen werden. Hierfür stehen im Ortsteil Hetzenholz Räumlichkeiten zur Verfügung, Anmeldungen sind nach den Sommerferien möglich.

Der Mucher Bürgermeister Norbert Büscher hebt hervor, dass mit der Johanniter-Unfall-Hilfe und der Firma Fink-Stauf zwei potente Partner für die Realisierung der neuen Kita und der Vorläufereinrichtung gefunden wurden: „Es ist toll, dass wir jetzt schnell weitere Kindergartenplätze anbieten und dem Bedarf der Familien entsprechen können. Gleichzeitig stärken wir dabei auch noch die Trägervielfalt in unserer Gemeinde.“

„Wir freuen uns darüber, jetzt auch als Träger einer Kindertageseinrichtung in der Gemeinde Much vertreten zu sein und die gute Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung erweitern zu können,“ sagt Marius Mainzer, Mitglied des Regionalvorstandes der Johanniter-Unfall-Hilfe. Die Johanniter betreiben in Much bereits die dortige Rettungswache.

10.7.2020/290

Seite teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...