Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Finanzausschuss des Rhein-Sieg-Kreises tagt

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – Der Finanzausschuss des Rhein-Sieg-Kreises tagt am 17. Juni 2020 im Siegburger Kreishaus.

Schwerpunktmäßig werden sich die Ausschussmitglieder mit der ÖPNV-Finanzierung beschäftigen. Es wird vorberaten, ob zwei Projekte über die sogenannte ÖPNV-Umlage finanziert werden: zum einen die bereits im Rahmen von LeadCity zusätzlich geschaffenen Verkehre, nachdem deren Finanzierung durch das Förderprogramm LeadCity voraussichtlich Ende 2020 entfällt; zum anderen die Bereitstellung eines Fahrradmietsystems als Teil des Nahverkehrsplans. Auch geht es um die Frage der künftigen Finanzierung von JOBWÄRTS, dem betrieblichen Mobilitätsmanagement im Rhein-Sieg-Kreis und in Bonn. Hierfür wird die LeadCitiy-Förderung voraussichtlich Ende 2020 ebenfalls entfallen. Über alle drei Maßnahmen berät zuvor der Planungs- und Verkehrsausschuss am 16. Juni 2020; endgültig entscheidet der Kreistag in seiner Sitzung am 23. Juni 2020.

Darüber hinaus wird das weitere Vorgehen bezüglich Sanierung und Erweiterung der Waldschule in Alfter beraten, bevor der Kreistag am 23. Juni 2020 darüber beschließt. Zudem geht es um den Sachstand und die Kostenentwicklung des nahezu fertig gestellten Carl-Reuther-Berufskollegs in Hennef.

Der Finanzausschuss des Rhein-Sieg-Kreises tagt am Mittwoch, 17.06.2020, um 16:00 Uhr, im Siegburger Kreishaus, Großer Sitzungssaal A 1.16, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 53721 Siegburg, öffentlich. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass beim Betreten und Verlassen des Kreishauses ein Mund-Nase-Schutz angelegt werden muss; aufgrund der Abstandsregel stehen nur eingeschränkt Plätze zur Verfügung. Die Kreisverwaltung bittet dafür um Verständnis.

16.6.2020/242

Seite teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...