Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Neuer Gehweg in Wachtberg-Niederbachem: L123 teilweise halbseitig gesperrt

Rhein-Sieg-Kreis (db) – Die Gehwegsanierung entlang der L123 in Wachtberg-Niederbachem geht ab kommendem Dienstag (10.03.2020) in die nächste Phase. Derzeit laufen die Arbeiten an der Konrad-Adenauer-Straße im Bereich der Straße „Im Bungert / L123“, ab dem 10. März 2020 startet die Sanierung zwischen den Hausnummern 103 und 93.

Beide Gehwegseiten werden hier in zwei Bauabschnitten nacheinander neugestaltet. Die jeweils betroffene Fahrbahnseite wird dabei halbseitig gesperrt. Eine mobile Ampel regelt während der Bauarbeiten den Verkehr. Um Fußgängerinnen und Fußgängern eine sichere Überquerung der L123 zu ermöglichen, werden zwei mobile Fußgängerampeln aufgestellt.

Um auf der stark befahrenen Landstraße lange Staus zu verhindern, werden die Zufahrten der Anliegerstraßen „Bergstraße“ und „Bondorfer Straße“ auf die L123 gesperrt. Einsätze vom Feuerwehrgerätehaus an der L123 / Bergstraße sind nicht beeinträchtigt.

Die beiden Bushaltestellen „Wachtberg-Niederbachem Feuerwehr“ werden etwa 30 Meter vorgezogen. Entsprechende Hinweise gibt die Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) an den Haltestellen bekannt.

Wegen der aufwendigen Baumaßnahme wird die L123 zwischen den Hausnummern 125 und 81 mit einem ausgedehnten, beidseitigen Halteverbot beschildert.

Feuerwehr und Rettungsdienste sind über die Sperrung der Nebenstraßen informiert und werden bei Bedarf aus der jeweils günstigsten Richtung anfahren.

Der Rhein-Sieg-Kreis bittet für diese Beeinträchtigungen um Verständnis.

4.3.2020/83

Seite teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...