Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Jahrbuch des Rhein-Sieg-Kreises: Von Kaiserkirschen, Ölligsbirnen und Plüschprummen – es lebe die Vielfalt!

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – Pfirsichanbau im Rhein-Sieg-Kreis? Ja, den gab es! Die in mediterranen Gefilden verbreitete Frucht wurde bis Mitte des 20. Jahrhunderts rund um Bad Honnef, im Siebengebirge, in Bonn und im Vorgebirge angebaut: Oberpräsident von Schorlemer, Perle von Muffendorf oder Kernechte aus dem Vorgebirge nannten sich die weißfleischigen, orangefarbenen Früchte. Die Bad Honnefer Siebengebirgshänge, wie auch Muffendorf und Lannesdorf, waren für ihren Anbau der damals regional weit verbreiteten, heute verschollenen Pfirsichsorten bekannt.

Absatz fanden die Früchte unter anderem bei den meist gut betuchten Kurgästen in Bad Honnef oder Bonn-Bad Godesberg. Die Wahrscheinlichkeit, heute noch einen Baum aus der Blütezeit des Pfirsichanbaus zu finden, ist bei deren geringen Lebenserwartung von 30 bis 40 Jahren niedrig. Wobei bei Fruchtbeschreibungen wie: „sehr saftreich und wohlschmeckend, etwas rötlich um den Stein, löst gut“, man gerne einmal in eine Perle von Muffendorf beißen würde. Leider aber existieren die früheren Anbauflächen nicht mehr. Sie sind im Laufe der Zeit dem wachsenden Platzbedarf der Hauptstad Bonn gewichen. Auch die unteren Lagen des Bad Honnefer Talkessels wurden aufgegeben, sind verbuscht oder aufgeforstet.

Welche leckeren Fruchtsorten rund um Apfel, Birne oder Kirsche im mit Obstanbau reich gesegneten Rhein-Sieg-Kreis wuchsen oder wachsen, wie sie zwischen Kraut, Dörren, dem alkoholischem Vergaren oder dem „Brennen“ zum Verzehr haltbar gemacht wurden, all dieses beschreibt Barbara Bouillon kenntnisreich und mit Leidenschaft. Kaiserkirschen, Ölligsbirnen und Plüschprummen sind einige der  regionalen und lokalen Obstsorten. Sie finden auf dem Gebiet des Rhein-Sieg-Kreises günstige klimatische und standörtliche Bedingungen und zeichnen den Rhein-Sieg-Kreis als den mit Abstand obstwiesenreichsten Kreis in Nordrhein-Westfalen aus.

Eine „verführerische“ Einführung in die Vielfalt der lokalen Obstsorten gestern und heute, die zu lesen lohnt! Auch in den kommenden Festtagen ein geeignetes Geschenk für alle, die an Heimatgeschichte interessiert sind.

Das Jahrbuch 2021 ist in der Edition Blattwelt von Reinhard Zado erschienen und für 13,50 Euro im Buchhandel erhältlich. Details zum Inhalt sind unter www.rhein-sieg-kreis.de/jahrbuch abrufbar.    

Nach dem Jahrbuch ist auch immer wieder vor dem Jahrbuch und so wurde das Geheimnis des Jahrbuches 2022 gelüftet: „Fremdenverkehr und Sommerfrische“ ist das Thema, um das sich alles drehen wird. Die Redaktion des Jahrbuchs freut sich über Vorschläge, Ideen und Anregungen unter 02241 / 13-3294 oder jahrbuchrhein-sieg-kreisde.

30.11.2020/486

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.