Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Vortrag mit Lesung im Rahmen der Veranstaltungsreihe 2020 der Gedenkstätte „Landjuden an der Sieg“

Rhein-Sieg-Kreis (db) – Zum 100. Geburt- und 50. Todestag des Dichters Paul Celan findet in der Gedenkstätte „Landjuden an der Sieg“ ein Vortragsnachmittag statt.
Helmut Braun liest am Sonntag, 25.10.2020, Gedichte und Briefe von und an ihn. Zudem steht das Leben des jüdischen Poeten im Mittelpunkt. Paul Celan litt sein Leben lang an den Folgen der Schoah. Der Dichter schrieb die „Todesfuge“, wurde mit Plagiatsvorwürfen überhäuft und war von einer schweren psychischen Erkrankung gezeichnet.

Helmut Braun ist Verleger, Kurator, Auto und Herausgeber unter anderem des Gesamtwerks von Rose Ausländer, Edgar Hilsenrath und der literaturwissenschaftlichen Reihen der Rose Ausländer-Gesellschaft e.V. sowie deren Vorsitzender.

Der Vortrag mit Lesung über Paul Celan ist kostenfrei und findet am 25.10.2020 von 14.45 Uhr bis 16.15 Uhr statt.

Kontakt:
Gedenkstätte „Landjuden an der Sieg“
c/o Archiv des Rhein-Sieg-Kreises (Kreishaus)
Kaiser-Wilhelm-Platz 1
53721 Siegburg
Tel.: 02241 / 13-2928
Fax: 02241 / 13-2179
E-Mail: gedenkstaetterhein-sieg-kreisde
Internet: www.rhein-sieg-kreis.de/gedenkstaette

Bis voraussichtlich Ende 2020 ist die Gedenkstätte (Museumsgebäude) wegen Sanierungsarbeiten und Neukonzeption der Dauerausstellung geschlossen. Die Veranstaltungsreihe ist hiervon nicht betroffen und findet wie angekündigt statt.

14.10.2020/421

Seite teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...