Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Gehölzpflege: Vollsperrung der B 478 zwischen Hennef-Bröl und Ruppichteroth-Bröleck

Rhein-Sieg-Kreis (an) – Die B 478 wird zwischen Hennef-Bröl und Ruppichteroth-Bröleck voraussichtlich bis Ende Oktober voll gesperrt. Die Gräflich Nesselrodesche Forstverwaltung führt gemeinsam mit Straßen.NRW dringend erforderliche Gehölzpflege- und Rodungsarbeiten durch. Damit sorgen die privaten Waldeigentümerinnen und Waldeigentümer sowie der Landesbetrieb für mehr Verkehrssicherheit.

Die Arbeiten dauern voraussichtlich von Samstag, 10. Oktober 2020, bis Sonntag 25. Oktober 2020, und sind in zwei Bauabschnitte unterteilt. Während der gesamten Baumaßnahme kommt es auch zu umfangreichen Beeinträchtigungen für den Öffentlichen Personennahverkehr.

Erster Bauabschnitt

Von Samstag, 10. Oktober 2020, bis Freitag, 16. Oktober 2020, ist die B 478 zwischen der K 17 hinter Bröl und Ingersau für den gesamten Verkehr in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert und erfolgen über die B 507 und L 352.

Der Schwerlastverkehr allerdings muss eine großräumige Umleitung über die B 507 und die B 56 zur Anschlussstelle Lohmar auf die A 3 und dort über das Autobahnkreuz Bonn/Siegburg auf die A 560 befahren.

Die Änderungen für den ÖPNV:

Fahrtrichtung Waldbröl: Normaler Linienweg bis zur Haltestelle „Bröl Kirche“ und weiter auf der B478 – nach der Durchfahrt der Ortschaft Bröl die erste Straße rechts auf die K17 und weiter auf dem Linienweg der Linie 531 bis zur Haltestelle „Winterscheid Weiher“ – nächste Straße links Wendelinusstraße – der Wendelinusstraße, später Winterschieder Straße bis B478 folgen – rechts B478 bis zur Haltestelle „Ingersau“ und weiter auf dem Linienweg.

Fahrtrichtung Hennef: Gleiche Umleitungsstrecke in umgekehrter Reihenfolge.

Haltestellen: Die Haltestelle „Katharinental“ wird ersatzlos aufgehoben.

Zweiter Bauabschnitt

Ab Samstag, 17. Oktober 2020, bis Sonntag, 25. Oktober 2020, ist die B 478 zwischen Ingersau und Bröleck in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Eine Umleitung erfolgt über die L 224 sowie die L 189 und B 507.

Die Änderungen für den ÖPNV:

Fahrtrichtung Waldbröl: Normaler Linienweg bis kurz vor der Haltestelle „Ingersau“ - links B507 Fahrtrichtung Neunkirchen – nach ca. 100 Meter, hinter der Schulbushaltestelle rechts Ohmerather Straße – der Ohmerather Straße, im weiteren Verlauf der Sternstraße durch die Ortschaft Eischeid bis zum Ende (Hauptstraße) folgen – rechts Hauptstraße bis Birkenfeld – in Birkenfeld die erste Straße rechts Birkenfelder Straße – der Birkenfelder Straße, im weiteren Verlauf Haselbacher Straße bis Büchel folgen – in Büchel geradeaus Werschbachtal bis zum Kreisverkehr – im Kreisverkehr die zweite Ausfahrt Werschbachtal bis zur B478 folgen – links B478 bis zur Haltestelle Büchel und weiter auf dem Linienweg.

Fahrtrichtung Hennef: Gleiche Umleitungsstrecke in umgekehrter Reihenfolge.

Haltestellen: Die Haltestellen „Beiert Abzweig“ und „Herrnstein“ werden ersatzlos aufgehoben. Die Haltestelle „Ingersau“ in Fahrtrichtung Waldbröl wird ca. 50 Meter vor dem Kreuzungsbereich B507, zurückverlegt. Die Haltestelle „Ingersau“ in Fahrtrichtung Hennef wird in die Straße Zur Bröl (B507), zwischen Hausnummer 2 und dem dortigen Restaurant verlegt.

Arbeiten an der L 352 werden verschoben

Die B 478 diente für die Sanierung der L 352 (Schloßstraße / Bergische Straße) zwischen Hennef-Allner und Hennef-Happerschoss als Umleitungsstrecke.

Die Fortführung der Arbeiten an der L 352 verschiebt sich wegen der jetzt dringenden Baumaßnahme an der B 478 auf die zweite Herbstferienwoche. Erst dann steht die hier wichtige B 478 zwischen Bröl und Ingersau wieder als Umleitungstrecke zur Verfügung und die L 352 kann für die Dauer der Arbeiten gesperrt werden.

Der Rhein-Sieg-Kreis bittet für die Einschränkungen und Behinderungen um Verständnis.

7.10.2020/413

Seite teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...