Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Kreistag gibt „grünes Licht“ für Grunderwerb zum Bau eines Gefahrenabwehrzentrums in Sankt Augustin

Rhein-Sieg-Kreis (db) – Die politischen Entscheidungsträger des Rhein-Sieg-Kreises stimmen dem von der Verwaltung vorgeschlagenen Grunderwerb zum Bau eines Gefahrenabwehrzentrums für den Rhein-Sieg-Kreis in Sankt Augustin-Buisdorf zu.

Nachdem im Ausschuss für Rettungswesen und Katastrophenschutz im September 2018 eine Machbarkeitsanalyse zur bedarfsgerechten Ausgestaltung eines Gefahrenabwehrzentrums für den Rhein-Sieg-Kreis (GAZ) vorgestellt wurde, hat die Verwaltung nach einem entsprechenden Grundstück in zentraler Lage des Kreisgebiets gesucht. 

Am Standort des GAZ sollen insbesondere Gerätewerkstätten zur Wartung und Instandhaltung von Einsatzgeräten sowie Logistik- und Ausbildungsbereiche für den Brandschutz und den Rettungsdienst angesiedelt werden. Hierdurch sollen die Rahmenbedingungen für den örtlichen Brandschutz im gesamten Kreisgebiet gebündelt und bedarfs- und zukunftsgerecht ausgestaltet werden.

In enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin sowie dem Fachbereich Stadtplanung und Bauordnung der Stadt Sankt Augustin wurde dabei u.a. ein Standort in Sankt Augustin-Buisdorf geprüft und als besonders geeignet ermittelt.

Dem Grundsatz nach wurde der beabsichtigte Grunderwerb bereits in der Sitzung des Kreistages des Rhein-Sieg-Kreises am 23.06.2020 mit großer Mehrheit beschlossen. Die damals seitens der Politik noch aufgeworfenen Fragestellungen konnten jetzt beantwortet werden, weshalb die Ermächtigung zum Grunderwerb nunmehr per Dringlichkeitsentscheidung erteilt werden konnte.

Nun sollen in Kürze die nächsten Schritte zur Beurkundung der Kaufverträge mit den Grundstückeigentümern durchgeführt werden.

11.9.2020/380

Seite teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...