Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Umgestaltung des Ortskerns – Vollsperrung in Windeck-Dattenfeld

Rhein-Sieg-Kreis (we) – Aufgrund der Umgestaltung und Verschönerung des Ortskerns in Dattenfeld, wird der dritte Bauabschnitt der Hauptstraße bereits seit dem 19. April 2021 saniert. In der Zeit vom 27. Juli bis 1. August 2021 finden hierbei weitere Arbeiten unter Vollsperrung der Hauptstraße statt.

Die Hauptstraße wird während des dritten Bauabschnittes auf zwei Teilbauabschnitten voll gesperrt. Im ersten Teilabschnitt 3.1 besteht bereits eine Sperrung im Bereich zwischen der Einmündung „Auf der Niedecke“ bis zur Zufahrt zum REWE. Nun ist im zweiten Teilabschnitt 3.2 der Bereich zwischen der Zufahrt zum REWE und der Einmündung Dreiseler Straße (K 23) betroffen. Der Parkplatz am REWE wird für die gesamte Dauer als Einbahnstraße geführt.

Zum bestehenden Bauabschnitt 3.1 wird die Hauptstraße jetzt in der Zeit vom 27. Juli bis 1. August zusätzlich zwischen den Einmündungen „Auf der Niedecke“ und „Übersetziger Straße“ parallel voll gesperrt. Dieser Abschnitt liegt nördlich des Teilabschnittes 3.1 („Auf der Niedecke“ bis zur REWE-Zufahrt), so dass ein innerörtliches Passieren der Ortslage Dattenfeld über die Straßen „Auf der Niedecke“ und „Hauptstraße“ für diesen Zeitraum nicht mehr möglich ist. Hier wird auf die bereits bestehende Umleitung hingewiesen.

Für den übergeordneten Verkehr wird eine weitläufige Umleitung eingerichtet. Diese führt bereits ab dem Kreisverkehrsplatz L333/B256/K7 in Windeck-Schladern über die K7 bis Windeck-Leuscheid und weiter über den Zubringer L147 auf die L312 über Windeck-Herchen zurück auf die L333. In Gegenrichtung wird die Umleitung auf den gleichen Streckenzügen ausgeschildert.  

Der ÖPNV-Betrieb ist von der Maßnahme ebenfalls betroffen. Die Haltestellen „Übersetziger Straße“ und „Im Ünken“ werden für die Dauer des 3. Bauabschnittes nicht mehr angefahren. Dafür wurden im April 2021 Ersatzhaltestellen in Höhe der Hausnummer 120 und gegenüber eingerichtet. 

Für den Zeitraum 27. Juli bis 1. August 2021 kann die Ersatzhaltestelle in Höhe der Hausnummer 120 jedoch nicht angefahren werden. Dafür wird eine weitere Ersatzhaltestelle auf der Bergischen Straße in Höhe der evangelischen Kirche, vor der Einmündung zur Elisentalstraße, in beide Fahrtrichtungen eingerichtet.

Feuerwehr und Rettungsdienste sowie der ÖPNV sind über die Sperrung informiert. 

Der Rhein-Sieg-Kreis und die Gemeinde Windeck bitten für die mit den Bauarbeiten verbundenen Beeinträchtigungen um Verständnis.

26.7.2021/394

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.