Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

„Papier – das fetzt!“ – Hennefer Kinder forschen mit und über Papier

Rhein-Sieg-Kreis (ps) – Der diesjährige „Tag der kleinen Forscher“ stand ganz im Zeichen des Papiers. Unter dem Motto „Papier – das fetzt!“ untersuchten 39 Mädchen und Jungen der Elterninitiative Kindertagesstätte Süchterscheid und Stadt Blankenberg e.V. „Die kleinen Strolche“ in Hennef den Wert und die Vielseitigkeit von Papier. Die Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren konnten an verschiedenen Stationen im Haus und Außengelände der Kita nach Herzenslust forschen und entdecken.

„Die natürliche Entdeckerfreude der Kinder hat sich unser Kindergarten schon lange auf die Fahnen geschrieben“, betonte Patricia Bachmann, Leiterin der Einrichtung. Bettina Wallor, Netzwerkkoordinatorin für die Stiftung im zdi-Netzwerk :MINT im Rhein-Sieg-Kreis ergänzte: „Die Einrichtung ist bereits seit 2015 als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert“.

Am Aktionstag wurden aus Zeitungspapier Bälle geformt und durch einen Reifen geworfen, oder zum Jonglieren ausprobiert. Und natürlich traten Papierflieger gegeneinander an.

Unterschiedliches Papier wurde zu einer Seerose geschnitten und die Kinder warteten gespannt darauf, ob sich die „Blütenblätter“ im Wasser öffneten. „Wenn sich die Blume voll Wasser gesogen hat, dann geht sie unter“, wusste ein Kind zu erklären. „Und man kann das nasse Papier auch an den Beckenrand kleben“, stellte ein anderes Kind stolz fest.

Aus alten Prospekten konnten Schmetterlinge und Sterne ausgestanzt werden, Baumrinde wurde mit dem Stift abgerubbelt und mutige Mädchen und Jungen trauten sich, in dicken Papppapiersäcken um die Wette zu hüpfen. An einer Station konnte aus Altpapier „neues“ Papier geschöpft werden.

„Dieses Jahr verzichten wir auf den Forscherpass, bei dem an jeder Station ein Stempel eingetragen werden kann“, erklärt Jennifer Alperth, Erzieherin. „Die Kinder wollten das kostbare Papier lieber einsparen und ließen sich die Stempel direkt auf die Hand stempeln.“

Am Schluss gab es noch für jedes Kind eine Überraschung (Kreide oder Seifenblasen), die in einer selbstgebastelten Papiertüte mit nach Hause genommen werden konnte.

Mit dem bundesweiten Mitmachtag „Tag der kleinen Forscher“ will die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ eine breite Öffentlichkeit auf die Bedeutung guter früher MINT-Bildung (MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) für nachhaltige Entwicklung aufmerksam machen.

Das zdi-Netzwerk :MINT im Rhein-Sieg-Kreis engagiert sich im Rahmen der bundesweiten Initiative der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ als Netzwerkpartner und bietet allen Kitas, Grundschulen und Einrichtungen der Offenen Ganztagsschule im Rhein-Sieg-Kreis kontinuierlich Fortbildungen an und unterstützt deren Engagement. Das zdi-Netzwerk steht für die Landesinitiative Zukunft durch Innovation.

Das Netzwerk wird in Trägerschaft des Rhein-Sieg-Kreises kreisweit ausgebaut. Die Koordination des Netzwerkaufbaus übernimmt das Regionale Bildungsbüro im Amt für Schule und Bildungskoordinierung des Rhein-Sieg-Kreises unter Leitung von Gabriele Paar. Weitere Informationen gibt es auf der zdi-Homepage www.mint-rhein-sieg.de.

18.6.2021/317

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Rhein-Sieg-Kreis
  • Rhein-Sieg-Kreis

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.