Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Kreisverwaltung erhält erneut Zertifikat zum „audit berufundfamilie"

Rhein-Sieg-Kreis (an) – Für die strategische Gestaltung ihrer familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik erhält die Verwaltung des Rhein-Sieg-Kreises jetzt zum zweiten Mal das Zertifikat zum „audit berufundfamilie“. Das drei Jahre gültige Zertifikat, das als Qualitätssiegel für eine betriebliche Vereinbarkeitspolitik gilt, wird vom Kuratorium der berufundfamilie Service GmbH erteilt.

Nach der ersten Zertifizierung im Jahr 2018 stellte sich die Kreisverwaltung erfolgreich dem Re-Auditierungsprozess, in dem der Status quo der bereits vorhandenen Maßnahmen überprüft wurde und eine Vertiefung stattfand. Hierbei stand weiterhin die Familie der Beschäftigten und ihre aktuelle Lebensphase im Fokus. Dies mit dem Job in Einklang zu bringen, ist das Ziel.

„Mit einer familienfreundlichen Unternehmenskultur wollen wir unseren Mitarbeitenden ermöglichen, auch in Zeiten, in denen Familie, Kinderbetreuung oder auch die Betreuung Angehöriger einen deutlichen Schwerpunkt darstellen, ihren beruflichen Weg weiter zu gehen“, betont Kreisdirektorin und Personaldezernentin Svenja Udelhoven. „Wir fördern die berufliche Weiterentwicklung und geben den Mitarbeitenden in jeder Lebensphase die Unterstützung, hier beides miteinander vereinen zu können.“

Der Rhein-Sieg-Kreis als Arbeitgebender bietet nicht nur die „Klassiker“ flexible Arbeitszeitmodelle oder ein attraktives Jobticket. Damit die Mitarbeitenden Familie und Beruf „unter einen Hut“ bekommen, profitieren sie unter anderem von Ferienangeboten für Kinder oder Patenschaften zur Kontaktpflege mit der Dienststelle während der Eltern- oder Pflegezeit. Insbesondere pflegenden Mitarbeitenden kommt die Kreisverwaltung weit entgegen.

Im Rahmen der Re-Auditierung der Kreisverwaltung fand eine Befragung der Mitarbeitenden statt, an der sich fast die Hälfte der Beschäftigten beteiligt hat. Die Ergebnisse der Befragung und die Wünsche und Anregungen sowie Ergebnisse aus Auditierungsworkshops und Managementgesprächen bildeten die Grundlage für eine Zielvereinbarung, zu deren Umsetzung sich die Kreisverwaltung verpflichtet.

Vor allem sollen die Rahmenbedingungen für mobiles Arbeiten und Homeoffice weiterentwickelt werden, nachdem die Kreisverwaltung im vergangenen Jahr mit hoher Dynamik die Angebote dazu erweitert und so die Möglichkeiten zu einer gelungenen Zielvereinbarung geschaffen hat.

Auf dem Weg zu einer familienfreundlicheren Unternehmenskultur sollen beispielsweise Familien- und Rollenbilder sowie die partnerschaftliche Aufteilung der Sorgearbeit zum Thema gemacht werden. Denn die Befragung der Mitarbeitenden hat gezeigt, dass Väter in ihrer aktiven Verantwortung für die Kinderbetreuung wahrgenommen werden wollen und ein breiter Familienbegriff der gesellschaftlichen Lebenswirklichkeit entspricht.

Diese und weitere Maßnahmen gilt es nun während der dreijährigen Zertifikatslaufzeit bedarfsgerecht zu realisieren. Die praktische Umsetzung wird von der berufundfamilie Service GmbH jährlich überprüft.

23.6.2021/325

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Rhein-Sieg-Kreis

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.