Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Fotowettbewerb Instagram 2020 des Rhein-Sieg-Kreises

Preisverleihung in Siegburg

Rhein-Sieg-Kreis (we) – Gestern (11. März 2021) war es soweit. Im Rahmen einer Videokonferenz überreichte Landrat Sebastian Schuster den drei Gewinnern des 2. Instagram-Fotowettbewerbs des Rhein-Sieg-Kreises „virtuell“ ihre Preise. 

„Die Siegerfotos belegen einmal mehr, wie schön es bei uns im Rhein-Sieg-Kreis ist,“ so Sebastian Schuster. „Man muss nicht immer in die Ferne reisen. Auch hier findet man überall Orte mit einem ganz besonderen Flair. Ich gratuliere Ihnen ganz herzlich zu diesen tollen Aufnahmen.“

Im letzten Jahr war wegen der Pandemie für viele Menschen Urlaub zu Hause angesagt. Sie haben ihre freien Tage daheim verbracht und sind zu Ausflügen in der näheren Umgebung gestartet. Daher konnten die Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Sieg-Kreises bis zum 3. Oktober 2020 bei einem Instagram-Fotowettbewerb zeigen, dass es auch möglich ist, in der Heimat Urlaubsfeeling zu erleben. Zu gewinnen gab es Geldpreise. 

Es war für die Jury, zu der neben Landrat Sebastian Schuster auch Meike Böschemeyer, Quentin Bröhl und Dominique Müller-Grote angehörten, keine so leichte Aufgabe, die Fotos zu bewerten. Insgesamt wurden 63 „Lieblingsplätze“ mit Urlaubsflair innerhalb des Rhein-Sieg-Kreises auf Instagram gepostet. 

Stephan Wilhelmy aus Königswinter überzeugte die vierköpfige Jury mit seiner phantastischen Aufnahme des Siebengebirges bei Sonnenaufgang und erhielt hierfür mit 150 Euro den Hauptgewinn. Alle Jurymitglieder waren sich einig, dass es sich um ein ausgesprochen schönes Foto handelt, das durch seine Farbtiefe besticht und es schafft, die besondere Stimmung auf dem Berg einzufangen. „An dem Morgen im Juli kam ich so gegen 04:30 Uhr auf dem Rodderberg in Wachtberg an und wartete auf den Sonnenaufgang“, erzählte der Hobby-Fotograf. „Ich hatte vorher davon gehört und wollte das Farbenspiel unbedingt einmal selbst erleben und es für die Ewigkeit festhalten.“ 

Der zweite Preis ging an Wolfgang Görgen. An einem nebligen Morgen entschied sich der Alfterer dazu, spontan zum Kottenforst zu fahren und den alten Bahnhof dort mit seiner Kamera aufzunehmen. „An dem Tag passte alles. Die Farben des Bahnhofs erschienen durch den sich lichtenden Nebel anders als sonst und passten perfekt zu den Schienen und der Umgebung“, erklärte er. Seit 50 Jahren schon fotografiert der Rentner leidenschaftlich gern. Mit seinem Bild gewann er 100 Euro.

Andre Oltmanns aus St. Augustin wurde mit seinem Foto der Sieg in Siegburg mit ihrer blühenden Aue und der Abtei auf dem Michaelsberg im Hintergrund Drittplatzierter und erhielt für sein Siegermotiv 50 Euro. Er konnte an der Preisverleihung leider nicht teilnehmen.

Wer den letzten Wettbewerb verpasst hat kann sich freuen, denn auch in diesem Jahr plant der Rhein-Sieg-Kreis erneut einen Instagram-Fotowettbewerb. Das Thema wird jedoch noch nicht verraten.

12.3.2021/121

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Meike Böschemeier
  • Stephan Wilhelmy
  • Wolfgang Görgen
  • Andre Oltmanns

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.