Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Kreistag: Neue Buslinien, mehr Fahrten, attraktive Verbindungen für Bad Honnef

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – Der Kreistag hat jetzt ein verbessertes, attraktives Buskonzept für Bad Honnef beschlossen. Dieses bietet neue Buslinien, mehr Fahrten und attraktive Verbindungen. Das neue Angebot soll zum Fahrplanwechsel 18. August 2021 an den Start gehen.

„Auf vielen Verbindungen wird die Anzahl der Fahrten deutlich gesteigert, um das Busnetz für heutige und zukünftige Fahrgäste attraktiver zu machen. Beschleunigte Direktverbindungen auf den Hauptstrecken werden von neuen lokalen Linien mit vielen Haltestellen ergänzt“, erläutert Dr. Hermann Tengler, Leiter des Referats Wirtschaftsförderung und strategische Kreisentwicklung.

So wird die Linie 565 zu einer Stadtbuslinie Rhöndorf-Bad Honnef-Rheinbreitbach-Unkel-Linz weiterentwickelt. Die neue Stadtbuslinie verbindet den Knotenpunkt Rhöndorf mit der Linie 66 nach Bonn und mit der DB-Strecke nach Köln. Ebenso werden die Bad Honnefer Innenstadt, die weiterführenden Schulen sowie das Einkaufszentrum im Bad Honnefer Süden angeschlossen. Zwischen Rhöndorf und Rheinbreitbach wird ein attraktiver 20-Minuten-Takt eingerichtet. Weitere Taktverbesserungen betreffen die Verbindungen nach Unkel und Linz, den Spät- und Wochenendverkehr sowie den Schulverkehr.

Der Ortsteil Selhof erhält eine neue Kleinbuslinie. Diese fährt unter der traditionellen Liniennummer 566 einen neuen Linienweg. Der barrierefreie Kleinbus kann die engen Straßen im Ortskern bedienen, auch können ganz neu die höhergelegenen Teile Selhofs in Richtung Menzenberg angefahren werden. Eine zweite neue Kleinbuslinie wird über die Landesgrenzen hinweg bis nach Rheinbreitbach eingerichtet.

Auch die neue Schnellbuslinie SB51 verbindet über Landesgrenzen hinweg von Bad Honnef über Rottbitze und Windhagen bis Asbach. Damit erhalten auch die Neubaugebiete Rottbitze und die Gewerbegebiete an der A3 eine konkurrenzfähige ÖPNV-Anbindung.

Das Angebot der Buslinie 560 für Aegidienberg wird deutlich ausgebaut: unter anderem mit mehr Fahrten, demnächst auch am Wochenende und wochentags im Halbstundentakt.

Die neue Buslinie 561 steigert die Erreichbarkeit der Bergbereiche Bad Honnefs und ihre Anbindung an den Schienenverkehr. Ebenso fördert die neue Linie 561 einen nachhaltigen Freizeitverkehr im Siebengebirge. Die neue Linie verbindet Wülscheid über Aegidienberg und Ittenbach nach Königswinter; sie schließt Wülscheid und Orscheid an, schafft neue lokale Verbindungen im Bergbereich und bindet den Bergbereich  bis nach Königswinter und damit an den Schienenverkehr an. Auch werden die Linien 560 und 561 mit der Schnellbuslinie SB51 verknüpft.

Zwischen Königswinter und der Margaretenhöhe unterhalb des Ölbergs entsteht zusammen mit der bestehenden Linie 521 am Wochenende ein Halbstundentakt. So können Tagesausflügler aus dem Köln-Bonner Raum das Siebengebirge problemlos mit dem Öffentlichen Personennahverkehr erreichen.

Die attraktiven Verbesserungen sind Teil der Fortschreibung des Nahverkehrsplans des Rhein-Sieg-Kreises.

19.3.2021/133

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.