Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Pink gegen Rassismus: Rhein-Sieg-Kreis bekennt Farbe

Rhein-Sieg-Kreis (cs) – Der Rhein-Sieg-Kreis und der Kreissportbund Rhein-Sieg e.V. setzen sich gemeinsam gegen Diskriminierung und Rassismus im Sport ein. Landrat Sebastian Schuster, Kreisdirektorin Svenja Udelhoven sowie etliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung und des Kreissportbundes beteiligten sich an der Foto-Aktion "Pink gegen Rassismus" und demonstrierten damit ihre Solidarität mit diesem wichtigen Thema.

Vom 15.03.-28.03.2021 finden die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt, welche unter dem Motto „Solidarität. Grenzenlos“ stehen. Dabei möchte der organisierte Sport unter dem Hashtag #PinkgegenRassismus ein deutliches Zeichen gegen menschenverachtendes Handeln setzen.

Für Landrat Sebastian Schuster und Kreisdirektorin Svenja Udelhoven war der außergewöhnliche Fototermin im pinken T-Shirt eine Herzensangelegenheit. „Wir machen mit!“, sagen beide einvernehmlich. „Weil wir in einem weltoffenen Land leben wollen und für uns Werte wie Offenheit und Toleranz selbstverständlich sind.“

Im vergangenen Jahr wurde die Aktion „Pink gegen Rassismus“ vom Duisburger Sportbund und seinen Vereinen erstmals ins Leben gerufen. Da Rassismus ein Thema über Landesgrenzen hinaus ist, haben sich in diesem Jahr insgesamt sieben weitere Sportbünde der Aktion angeschlossen. Gemeinsam wurde ein buntes und vielfältiges Programm zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus für die Sportvereine und darüber hinaus für alle Interessierten auf die Beine gestellt.

Die Vision ist es, mit den Sportvereinen des Rhein-Sieg-Kreises, ein Zeichen gegen menschenverachtendes Verhalten und Rassismus im Sport zu setzen. Das besondere hierbei ist, dass den Vereinen mittels der Shirts zwar eine Idee gegeben wird, sie aber frei in der Gestaltung ihrer eigenen Vereinsprojekte sind. Durch die Farbe Pink wird die Botschaft im Netz und allen weiteren Kommunikationskanälen wie Facebook und Instagram sowie auf und neben dem Platz sichtbar.

Dank der Kooperation mit dem Rhein-Sieg-Kreis war es dem Kreissportbund möglich, insgesamt 47 Vereinen aus 14 Kommunen 4.500 T-Shirts zur Verfügung zu stellen. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Siegburger Kreishaus kamen noch einmal 365 T-Shirts dazu. Unsere klare Botschaft: Gemeinsam färben wir die Sportlandschaft Pink und stehen somit entschlossen gegen Rassismus ein!

Weitere Programmpunkte der Aktion sind beispielsweise ein Bilderbuchkino für Kinder, Workshops, Diskussionsrunden sowie „Kabarett gegen Rassismus“ – alles aus bekannten Gründen im Online-Format.

19.3.2021/137

Kreisdirektorin Svenja Udelhoven und Landrat Sebastian Schuster mit pinken T-Shirts der Aktion „Pink gegen Rassismus“

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Rhein-Sieg-Kreis

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.