Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Rhein-Sieg-Kreis beschließt neue Kindergartengruppen

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – Die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses des Rhein-Sieg-Kreises haben in ihrer jüngsten Sitzung weitere Beschlüsse für die Investition in den Kindergartenausbau gefasst.

In Eitorf soll es für die AWO-Kita einen viergruppigen Kindergartenneubau geben. Die Gesamtkosten werden auf etwa 3,4 Millionen Euro geschätzt. Die Finanzierung wird weitestgehend aus investiven Fördermitteln des Landes sichergestellt; der  Rhein-Sieg-Kreis wird - nach Ausschöpfung aller sonstiger Fördermöglichkeiten - die verbleibenden Kosten tragen.

Ebenso hat der Jugendhilfeausschuss den viergruppigen Kindergartenneubau der katholischen Kirche Sankt Kunibert in Swisttal – vorbehaltlich einer positiven baufachlichen Stellungnahme – beschlossen. Hier beträgt das Gesamtvolumen etwa 3,6 Millionen Euro; auch hier werden entsprechende Förderanträge gestellt, so dass der Rhein-Sieg-Kreis die verbleibenden Kosten übernimmt.

Weitere KiTa-Gruppen wurden für Much und Windeck beschlossen: die in Planung befindliche Kindertagesstätte der Johanniter in Much soll um eine Gruppe, von drei auf vier Gruppen, aufgestockt werden. Bei der Elterninitiative „Rappelkiste“ in Windeck soll eine neue Waldgruppe, die den Kindern spielerisch Wald und Natur nahebringt, eingerichtet werden. Die neuen, zusätzlichen Kindergartenplätze kommen dem zu erwartenden Bedarf vor Ort entgegen.

„Die Einrichtung der neuen Gruppen kann jetzt, in Übereinstimmung mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeisten der Gemeinden im Bereich des Kreisjugendamtes, auf den Weg gebracht werden, so dass wir bedarfsgerecht für die Familien Plätze anbieten können“, freut sich Beate Schlich, Leiterin des Kreisjugendamtes.

19.5.2021/250

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.