Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Oberbürgermeisterin und Landrat gemeinsam für d. Interessen von Stadt und Region

Rhein-Sieg-Kreis (rl) – Das Thema bleibt für die Region im Fokus! Und so fordern Bonns Oberbürgermeisterin Katja Dörner und der Landrat des Rhein-Sieg-Kreises Sebastian Schuster gemeinsam, die Bundesstadt Bonn als zweiten Regierungssitz zu sichern und auszubauen und dies im Koalitionsvertrag festzuschreiben.

„Stadt und Region haben in den vergangenen Jahren stets gemeinsam und parteiübergreifend ihren Standpunkt beim Thema Bonn/Berlin vertreten. Wir konnten dabei zeigen, welchen Beitrag die hier über Jahrzehnte gewachsenen Kompetenzen zum Wohl des gesamten Landes leisten. Auch wenn es bisher nicht zu einem Bonn-Vertrag gekommen ist, so bietet unser gemeinsames Leitbild eine gute Grundlage, die Interessen der Region optimistisch zu vertreten“, so die Bonner Oberbürgermeisterin Katja Dörner.

„Wir hoffen sehr, dass die Verhandlungsführer der drei Parteien, die in Berlin derzeit einen neuen Koalitionsvertrag erarbeiten, die hiesigen Strukturen nicht nur im Blick haben, sondern sie zukunftssicher erweitern. Dass hiervon die ganze Republik profitiert, haben wir in unserem Leitbild deutlich gemacht“, ergänzt Landrat Sebastian Schuster.

Das Leitbild der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler/Neuwied für die Verhandlungen mit dem Bund zum „Bonn-Vertrag“, wurde durch den damaligen Bonner Oberbürgermeister und die drei Landräte der genannten Kreise sowie unter Beteiligung der Bundes- und Landtagsabgeordneten der Region erarbeitet. Es stellt die Kernkompetenzen der Region dar. So hat sich die Region im Bereich der Nachhaltigkeit Kompetenzen erarbeitet, die für die in Bonn ansässigen UN-Organisationen relevant sind, ebenso wie die kurzen Wege zu den ministeriellen Ansprechpartnern. Daneben ist aber auch das Thema Cybersicherheit in der Region besonders gut vernetzt, so dass sich die Beteiligten auch in diesem Feld im direkten Austausch gegenseitig besonders befruchten.

An den Inhalten hat sich durch die Corona-Pandemie nichts geändert, so dass nach Ansicht der Oberbürgermeisterin und des Landrates das Leitbild nach wie vor eine gute Argumentationsgrundlage bietet, um die Bedeutung der Interessen der gesamten Region für ganz Deutschland in die Verhandlungen einzubringen.

5.11.2021/ 575

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.