Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Gute Zusammenarbeit fortsetzen: Neue Superintendentin bei Landrat Schuster

Rhein-Sieg-Kreis (an) – Seit Mai dieses Jahres ist Claudia Müller-Bück die neue Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises Bad-Godesberg-Voreifel und damit im Rhein-Sieg-Kreis zuständig für die Kirchengemeinden in Meckenheim, Wachtberg, Rheinbach und Swisttal. Jetzt besuchte die Theologin Landrat Sebastian Schuster zu einem persönlichen Gespräch.

„Wir freuen uns über die gute und enge Zusammenarbeit mit der Diakonie, den Wohlfahrtsverbänden, Hilfsorganisationen und ehrenamtlich Tätigen, zu denen auch viele kirchlich Engagierte gehören“, so Landrat Schuster. „Ohne dieses gut funktionierende Netzwerk geht es nicht!“

Diese Zusammenarbeit gilt es auch weiterhin fortzusetzen“, betonte Müller-Bück, „und zwar in guter Kooperation zwischen Verbänden, Vereinen, den vielen ehrenamtlich Engagierten und den Behörden“.

Im Austausch zwischen Superintendentin und Landrat standen beispielsweise die steigenden Energiepreise. Auch dass immer mehr Bedürftige von den Tafeln unterstützt werden müssen, beobachten die Superintendentin und der Landrat mit Sorge. Mit Blick auf die Flutkatastrophe im Juli 2021 und deren Folgen gab es Übereinstimmung: Die Energiepreisbremse müsse gerade bei Betroffenen kritisch betrachtet werden, sofern Verbräuche des Vorjahres von den Stromversorgern als Kalkulationsgrundlage zugrunde gelegt werden sollten. Oftmals standen in den Flutgebieten Häuser leer, es gab kaum bis wenig Verbräuche.

Sowohl Landrat Sebastian Schuster als auch die neue Superintendentin Claudia Müller-Brück wollen diese und weitere Themen für die Menschen im Rhein-Sieg-Kreis angehen und freuen sich auf das Zusammenwirken in der Zukunft.

01.12.2022

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Rhein-Sieg-Kreis

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.