Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Kreisausschuss tagt

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – Der Kreisausschuss des Rhein-Sieg-Kreises tagt am 21. Februar 2022.

Routinemäßig wird die Stabsstelle Wiederaufbau über den aktuellen Sachstand berichten.

Nach entsprechender Vorberatung im Ausschuss für Wirtschaft, Digitalisierung und Tourismus werden die Mitglieder des Kreisausschusses jetzt endgültig über die Unterstützung und Förderung des Rhein-Sieg-Kreises der beiden Gebietskulissen „Vom Bergischen zur Sieg“ (rechtsrheinisch) und „Voreifel – Die Bäche der Swist“ (linksrheinisch) als LEADER-Regionen im Rahmen der LEADER-Förderperiode 2023-2029 in NRW abstimmen.  Auch wird entschieden, ob die hierfür notwendigen Eigenanteile in Höhe von maximal 58.000 Euro (für LEADER-Region „Vom Bergischen zur Sieg“) und 47.000 Euro (für LEADER „Voreifel – Die Bäche der Swist“) pro Jahr für die Laufzeit der Förderung von 2023 bis 2029 sicher zur Verfügung gestellt werden.

Eine weitere Beschlussfassung betrifft die Regionalagentur Bonn/Rhein-Sieg. Dieses bewährte gemeinsame Projekt mit der Bundesstadt Bonn soll, vorbehaltlich der Förderzusage durch das Arbeitsministerium NRW, vom 1. Juli 2022 bis zum 30. Juni 2024, weiterhin fortgesetzt werden.  

Der Kreisausschuss des Rhein-Sieg-Kreises tagt am Montag, 21.02.2022, um 16:00 Uhr, im Siegburger Kreishaus, Raum Sieg/Agger, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 53721 Siegburg, öffentlich. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass beim Betreten und Verlassen des Kreishauses sowie während der Sitzung eine medizinische Maske angelegt werden muss. Zur Teilnahme an der Sitzung gelten die 3 G-Regeln: geimpft, genesen, getestet; entsprechende Nachweise sind mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen.

16.02.2022/086

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.